Amazon Echo und Echo Dot einrichten: So macht ihr Alexa betriebsbereit

Amazon Echo und Echo Dot lassen sich ganz einfach einrichten
Amazon Echo und Echo Dot lassen sich ganz einfach einrichten(© 2016 CURVED)

Für viele sind Amazon Echo oder Echo Dot der erste smarte Lautsprecher. Bevor ihr diesen in Betrieb nehmen könnt, müsst ihr ihn einrichten. Wie euch das gelingt, verraten wir euch in diesem Ratgeber.

Alexa-App installieren

Die eigentliche Arbeit in den Echo-Lautsprechern verrichtet Amazons Sprachassistentin Alexa. Dementsprechend erfolgt die Einrichtung von Echo und Echo Dot über die Alexa-App auf eurem Smartphone oder Tablet. Sie ist sowohl für iOS und Android als auch für Fire OS erhältlich. Am einfachsten findet ihr sie, indem ihr "Alexa" in das Suchfeld des jeweiligen App-Stores eingebt.

Alternativ könnt ihr euch auch über einen Computer auf der Alexa-Webseite einloggen. Habt ihr eine der genannten Vorbereitungen getroffen, ist es an der Zeit euren Amazon Echo (Dot) einzuschalten. Der Lichtring auf dem smarten Lautsprecher sollte nun zunächst blau und dann orange leuchten. Dann begrüßt euch Alexa. Anschließend müsst ihr eine Verbindung zu eurem WLAN herstellen.

Amazon Echo mit dem WLAN verbinden

Dazu tippt ihr in der Alexa-App zunächst auf das Geräte-Symbol. Nun wählt ihr euren smarten Lautsprecher aus. Dann tippt ihr neben "WLAN-Netzwerk" auf "Ändern" und folgt den Anweisungen der App. Im weiteren Verlauf müsst ihr euer WLAN auswählen und euer Netzwerk-Passwort eingeben. Sollte euer Netz in der Übersicht nicht auftauchen, scrollt ihr nach unten und tippt auf "Erneut Scannen". Handelt es sich um ein verstecktes WLAN, wählt ihr stattdessen "Netzwerk hinzufügen". Sollte euer smarter Lautsprecher wider Erwarten keine Verbindung aufbauen können, findet ihr vielleicht in unserem Ratgeber für Probleme mit dem Amazon Echo eine Lösung.

Stereo-Sound über Echo-Lautsprecher

Wenn ihr mehrere Echo-Lautsprecher besitzt, könnt ihr diese auch miteinander verbinden – entweder für Stereo- oder Multiroom-Wiedergabe. Für Ersteres benötigt ihr zwei identische Modelle. Eines davon ist dann für den linken und das andere für den rechten Ton-Kanal zuständig. Die Echo-Lautsprecher sollten sich im selben Raum befinden und etwa einen Meter voneinander entfernt stehen.

Um die beiden Geräte miteinander zu verbinden, öffnet ihr zunächst die Alexa-App. Darin tippt ihr nun auf das Geräte-Symbol und dann auf den "Plus"-Button. Anschließend wählt ihr "Stereo-Paar/ Subwoofer hinzufügen" und anschließend "Lautsprechersets" aus. Nun müsst ihr nur noch den Bildschirmanweisungen folgen. Wenn ihr mehr Bass wollt, könnt ihr eurem Setup zusätzlich einen Echo Sub hinzufügen.

Multiroom-Wiedergabe einrichten

Das "Multiroom Musik"-Feature ermöglicht es euch, Songs gleichzeitig auf mehreren Alexa-Lautsprechern abzuspielen, die sich in unterschiedlichen Räumen befinden. Anders als bei der Stereowiedergabe muss es sich dabei nicht um identische Modelle handeln. Lautsprecher-Gruppen für die Multiroom-Wiedergabe könnt ihr in der Alexa-App anlegen.

Tippt zuerst auf das Geräte-Symbol, dann auf das Plus-Icon und schließlich auf "Multiroom Musik-Lautsprecher hinzufügen". Im nächsten Schritt übernehmt ihr die voreingestellte Bezeichnung für die neue Lautsprecher-Gruppe oder legt über "Benutzerdefinierter Name" eine eigene fest. Dann wählt ihr aus, welche Geräte ihr in die Gruppe mit aufnehmen wollt. Anschließend tippt ihr auf "Gruppe erstellen" und die Einrichtung ist abgeschlossen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon: Alexa könnte in Robo­tern noch besser werden
Michael Penquitt
Mit Lautsprechern wie dem Echo Dot kann Alexa nur hören und sprechen.
Amazon Alexa könnte laut ihrem Schöpfer noch viel intelligenter werden. Einzige Voraussetzung: Wir machen ihr Beine und schenken ihr Augen.
Diese Alexa-App soll­tet ihr besser nicht instal­lie­ren
Guido Karsten
Die echte Alexa-App für iOS erkennt ihr beispielsweise am Herausgeber
Ausgerechnet zur Weihnachtszeit hat sich in Apples App Store eine gefälschte Alexa-App eingeschlichen. Sonderlich gefährlich ist sie aber wohl nicht.
Amaz­ons IMDb TV: Der kosten­lose Stre­a­ming-Dienst kommt nach Europa!
Viktoria Vokrri
IMDb TV kommt nach Europa!
Kostenloses Streaming für alle gibt es bald auch in Europa! Denn wie nun angekündigt wurde, soll Amazons IMDb TV noch dieses Jahr zu uns kommen.