Bestellhotline: 0800-0210021

Die besten Mittelklasse-Smartphones

Google Pixel 4a 5G
Pixel 4a 5g Front (© 2020 CURVED )
116

In der Mittelklasse sind diverse attraktive Handys zu finden, die mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Hier werfen wir für euch einen Blick auf die besten Mittelklasse-Smartphones, die es aktuell gibt.

Für unsere Übersicht der besten Mittelklasse-Smartphones haben wir Geräte mit einem regulären Preis unter 500 Euro berücksichtigt.

    Samsung Galaxy A52 – der attraktive Allrounder

    Samsung kennt sich nicht nur gut mit Flaggschiff-Modellen aus, sondern hat auch interessante Modelle für die Mittelklasse im Programm – allen voran das Samsung Galaxy A52. Wenn ihr nach einem großen und dennoch handlichen 6,5-Zoll-Display in bewährter AMOLED-Qualität sucht, seid ihr beim Galaxy A52 goldrichtig. Für aktuell rund 340 Euro gibt es zudem eine gute Vierfach-Kamera, die auch bei Nacht klare und detailreiche Fotos knipst. Zusätzlich garantiert euch der verbaute Qualcomm-Chip Snapdragon 720 eine gute Allround-Performance in 3D-Spielen und anderen Apps. Der Akku hält locker über einen Tag durch.

    Galaxy A52 5G Farben
    Das Samsung Galaxy A52 gibt es ohne und mit 5G-Support (© 2021 Samsung )

    Das Galaxy A52 ist darüber hinaus in einer 5G-Variante verfügbar. Beim 5G-Modell profitiert ihr nicht nur von dem ultraschnellen Mobilfunknetz (sofern ihr einen entsprechenden Vertrag habt und in einer 5G-Region seid) – auch weitere Features kommen hinzu. Während das normale Modell eine Bildwiederholrate von bis zu 90 Hertz unterstützt, schafft die 5G-Variante des Galaxy A52 ganze 120 Hertz. Spiele und UI-Animationen erscheinen dadurch noch flüssiger. Außerdem ist mit dem Snapdragon 750G ein schnellerer Chip verbaut. Die zusätzliche Leistung spürt ihr aber nur bei anspruchsvollen Anwendungen. Das Samsung Galaxy A52 gibt es derzeit ab rund 416 Euro.

    Ihr sucht ein günstiges Angebot: Hier gibt's das Samsung Galaxy A52 mit Vertrag. Wer es genauer wissen möchte, sollte sich außerdem unseren Galaxy A52 Test ansehen.

    Samsung Galaxy A72 – Darf's ein bisschen mehr Display sein?

    Das Galaxy A72 ist der große Bruder des A52 – und ein weiteres Vorzeige-Handy im Mittelklasse-Markt. Dank des riesigen 6,7-Zoll-Displays kommen Fotos, Videos und andere Multimedia-Inhalte besonders gut zur Geltung. Die AMOLED-Technologie glänzt zudem mit herausragenden Kontrasten und Farben. Fans kompakter Smartphones schauen sich aber am besten nach einer Alternative wie dem Google Pixel 4a um.

    Galaxy A72 Farben
    Groß, größer, Samsung Galaxy A72 (© 2021 Samsung )

    Bei der Kamera hat sich Samsung etwas Besonderes einfallen lassen: Während die Hauptkamera sowohl im Hellen als auch im Dunkeln gute Fotos knipst, erreicht ihr darüber hinaus mit dem Teleobjektiv weit entfernte Motive. Auch beim Akku lässt das Galaxy A72 nichts anbrennen – 5.000 mAh ermöglichen bei moderater Nutzung sogar mehrere Tage ohne Steckdose, zumal der Allround-Chip Qualcomm Snapdragon 720G energieeffizient arbeitet.

    Ihr sucht ein günstiges Angebot: Hier gibt's das Samsung Galaxy A72 mit Vertrag.

    OnePlus Nord – Power-Paket mit schönem Display

    OnePlus hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum etablierten Anbieter gemausert. Mit dem OnePlus Nord mischt das chinesische Unternehmen die Mittelklasse auf. Dank des hervorragenden 6,44-Zoll-Displays zählt es zu den großen, aber trotzdem noch handlichen Handys auf dem Markt. Features wie AMOLED-Technologie, hohe Auflösung und gute Farbdarstellung überzeugen. Hinzu kommt die hohe Bildwiederholrate von 90 Hertz, die Animationen und Spiele besonders flüssig erscheinen lässt.

    OnePlus Nord Kamera
    Das schöne AMOLED-Display des OnePlus Nord kommt überall zur Geltung (© 2020 OnePlus )

    Richtig stark für die Mittelklasse zeigt sich der Qualcomm Snapdragon 765G, der selbst mit anspruchsvollen 3D-Spielen und aufwendigen Berechnungen locker klarkommt. Auch Akku und Kamera bewegen sich auf ordentlichem Niveau. Preislich liegt das Nord-Modell bei rund 370 Euro – angesichts der gebotenen Features ein guter Deal!

    Google Pixel 4a: Die beste Kamera in der Mittelklasse

    Wer ein Mittelklasse-Smartphone mit (sehr) guter Kamera sucht, hat es einfach: Das Google Pixel 4a wird dieser Anforderung gerecht. Das günstige Handy knipst Fotos, die auch von einem Flaggschiff stammen könnten. Möglich macht das Googles hervorragende Kamera-Software, die auch ohne teure Hardware sehr schöne Bilder zaubert. Und zwar ganz ohne komplizierte Einstellungen: Ihr müsst nur auf den Auslöser drücken, den Rest erledigt die Kamera-App im Alleingang.

    Google Pixel 4a 5G
    Das Google Pixel 4a gibt es auch als 5G-Version (© 2020 Google )

    Auch die restliche Ausstattung kann sich bei einem Preis von rund 340 Euro sehen lassen: Ihr bekommt ein nahezu randloses OLED-Display mit Punch-Hole-Kamera, einen guten Mittelklasse-Chipsatz und 128 GB internen Speicher für Fotos, Videos, Musik und Co. Kurzum: Nicht nur die Kamera überzeugt, sondern auch das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt.

      iPhone SE: Apples Mittelklasse-Smartphone

      Ja, auch Apple hat ein Mittelklasse-Smartphone im Angebot. Mit einem Preis von etwa 450 Euro ist das  iPhone SE (2020) gleichzeitig das aktuell günstigste Modell des Herstellers. Seine größte Stärke ist der Chipsatz: Der A13 Bionic kommt auch in der iPhone-11-Reihe zum Einsatz und ist eigentlich ein Flaggschiff-Antrieb. Heißt: Das iPhone SE (2020) ist eines der schnellsten Mittelklasse-Handys auf dem Markt.

      iPhone SE (2020) in Weiß
      So sieht das iPhone SE (2020) in Weiß aus (© 2020 Apple )

      Auch die Kamera spricht für das Gerät und liefert im Vergleich zur direkten Konkurrenz gute Ergebnisse – wenn auch vielleicht nicht ganz so gute wie das Pixel 4a. Die restliche Ausstattung des iPhone SE (2020) ist solide, lediglich das Display lässt etwas zu wünschen übrig: Apple verbaut ein LCD mit relativ breiten Rändern. Der Akku ist mit 1821 mAh Apple-typisch etwas klein geraten, schafft aber laut Hersteller zum Beispiel bis zu 8 Stunden Videostreaming am Stück.

      Ihr sucht ein günstiges Angebot: Hier gibt's das iPhone SE (2020) mit Vertrag. Unseren Test zum iPhone SE kannst du hier hier ansehen.

      Xiaomi Mi 10T Lite 5G: Flaggschiff-Display

      Für einen Preis ab rund 280 Euro ist das Xiaomi Mi 10T Lite ein echtes Schnäppchen. Das 6,67-Zoll-LC-Display des Mittelklasse-Smartphones löst nicht nur Full HD+ auf, sondern bietet dazu auch noch die Bildwiederholrate von 120 Hz. Der Chipsatz Snapdragon 750G verspricht dazu eine solide Alltagsperformance. Das eigentliche Highlight des Chips ist jedoch das 5G-Modem, mit dem schnelle Datenverbindungen im neuesten Mobilfunknetz möglich sind.

      Xiaomi Mi 10T Lite Display und Kamera
      Das Xiaomi Mi 10T Lite gibt es in schickem Lila (© 2020 Xiaomi )

      Auch fototechnisch ist das Xiaomi Mi 10T Lite gut aufgestellt. Die Quad-Kamera auf der Rückseite verfügt unter anderem über einen 64-MP-Weitwinkelsensor, der hochauflösende Aufnahmen verspricht. Der 4820-mAh-Akku hält bei normalem Gebrauch im Durchschnitt anderthalb bis zwei Tage. Dazu gibt es eine 33-Watt-Schnellladefunktion, die das Smartphone innerhalb kürzester Zeit wieder auflädt. Kurz gesagt: Das Xiaomi Mi 10T Lite bietet ein Top-Preis-Leistungs-Verhältnis.

      Sieh dir in unserem Xiaomi Mi 10T Lite Test an, wie das Smartphone abgeschnitten hat!

      Oppo Reno 4Z: 5G für die Mittelklasse

      Auch das Oppo Reno 4Z bietet viel gute Hardware für wenig Geld. Sein 6,57-Zoll-LC-Display löst in Ful HD+ auf. Die Bildwiederholrate von 120 Hz stellt Animationen deutlich flüssiger dar als die Bildschirme von anderen Mittelklasse-Smartphones. Der Dimensity-800-Chip von MediaTek verspricht zwar nicht mehr als eine solide Alltagsperformance, ist dafür aber mit einem 5G-Modem ausgestattet. So profitiert ihr mit dem Oppo Reno 4Z von den schnellen Up- und Downloadgeschwindigkeiten des neuen Mobilfunkstandards.

      Oppo Reno 4Z 5G
      So sieht das Oppo Reno 4Z aus (© 2020 CURVED )

      Die Kameraausstattung des Oppo Reno 4Z ist solide. Neben dem 48-Megapixel-Hauptsensor sind noch drei weitere Objektive verbaut, die verschiedene Fotosituationen abdecken. Der 4000-mAh-Akku ist mittlerweile fast Standard und garantiert durchschnittliche Akkulaufzeiten von einem bis anderthalb Tagen. Preislich ist das Oppo Reno 4Z mit rund 280 Euro hervorragend aufgestellt: Als Mittelklasse-Smartphone bietet es euch viel Hardware, die sonst nur in teureren Geräten zu finden ist.

      Ihr sucht ein günstiges Angebot: Hier gibt's das Oppo Reno4 Z 5G mit Vertrag.

      Wie findet ihr das? Stimmt ab!

      Weitere Artikel zum Thema