Google Home mit Chromecast verbinden und über Befehle steuern

Google Home kann auf Kommando Videos auf einem Fernseher mit Chromecast wiedergeben
Google Home kann auf Kommando Videos auf einem Fernseher mit Chromecast wiedergeben(© 2016 CURVED)

Mit Googles Chromecast lassen sich verschiedenste Inhalte einfach auf dem Fernseher wiedergeben. Dank Google Home lässt sich das sogar per Sprachbefehl bewerkstelligen. Dafür müsst ihr die beiden nur miteinander verbinden.

Bevor ihr euch daran machen könnt, den Google Assistant von Google Home für den Chromecast zu aktivieren, müsst ihr den smarten Lautsprecher einrichten. Ist Google Home funktionsbereit, geht es mit Chromecast weiter. Besitzt ihr einen Chromecast-Dongle, müsst ihr diesen mit einem HDMI-Anschluss eures Fernsehers verbinden.

Strom erhält das Streaming-Gadget entweder über das mitgelieferte Netzteil oder von einem USB-Anschluss eures Fernsehers. Womöglich bringt das TV-Gerät sogar schon einen integrierten Chromecast mit. In diesem Fall könnt ihr direkt mit der Einrichtung in der Google-Home-App beginnen.

Chromecast mit Google-Home-App einrichten

Zwei Dinge vorweg: Sowohl für die Steuerung des Google-Home-Lautsprechers als auch für die Einrichtung des Chromecasts ist es essentiell, dass sich auf eurem Mobilgerät die Google-Home-App befindet. Das Streaming-Gadget muss im Laufe der Einrichtung außerdem zwingend mit demselben WLAN verbunden werden wie der Google-Home-Lautsprecher.

Öffnet nun die Google-Home-App auf eurem Smartphone oder Tablet und startet mittels  "Hinzufügen | Gerät einrichten | Neue Geräte | Weiter" die Suche nach Geräten in der Nähe. Sollte Google Home euren Chromecast nicht schon zuvor automatisch aufgespürt haben, dürfte er nun erkannt worden sein. Ist das geschehen, zeigt euer Fernseher einen Code an, der mit dem auf eurem Smartphone-Display übereinstimmen sollte. Bestätigt dies mit "Ja" und folgt den weiteren Anweisungen.

Im Laufe der Einrichtung müsst ihr eure gewünschten Datenschutzeinstellungen vornehmen, eure Region festlegen und das Gadget einem Raum in eurer Smart-Home-Umgebung zuordnen. Zuletzt wählt ihr noch euer WLAN aus und gebt das Zugangspasswort ein, damit das Streaming-Gadget Inhalte und Software-Updates aus dem Internet beziehen sowie mit eurem Google-Home-Lautsprecher kommunizieren kann. Anschließend ist die Einrichtung abgeschlossen.

Google Assistant für Chromecast aktivieren

Nun müsst ihr noch dem Google Assistant zeigen, dass ihr den Chromecast in eurem Netzwerk per Sprachbefehl steuern möchtet. Startet dazu abermals die Google-Home-App und tippt unten rechts auf das Icon für die Account-Einstellungen. Prüft hier, ob das gewählte Google-Konto auch das ist, das ihr mit eurem Google-Home-Lautsprecher verwendet. Tippt anschließend auf "Weitere Einstellungen | TV und Lautsprecher" und zuletzt auf das "+"-Symbol, um nach dem Chromecast zu suchen. Sobald das Gerät gefunden wurde, tippt ihr auf "hinzufügen" und die Verbindung ist abgeschlossen.

Möchtet ihr nun Apps mit Google Home verbinden, damit ihr sie auch per Sprachbefehl steuern könnt, geht ihr wie folgt vor: Öffnet die App Google Home und wählt im Menü unter "Google Assistant" "Weitere Einstellungen | Videos und Fotos" aus. Sucht nun beispielsweise nach Netflix und tippt auf das Link-Symbol, um die App mit eurem Google-Konto zu verbinden. Von jetzt an könnt ihr Netflix per Sprachbefehl über Google Home steuern. Dank der Verbindung mit eurem Chromecast wird zudem das Bild auf eurem Fernseher ausgegeben.

Sprachbefehle für die Steuerung

Möchtet ihr nun beispielsweise eine Serie oder einen Film von Netflix sehen, könnt ihr die Wiedergabe per Sprachbefehl starten. Das Kommando setzt sich dabei aus einigen Teilen zusammen: Mit "Ok Google" oder "Hey Google" macht ihr zunächst eurem Google-Home-Lautsprecher klar, dass ein Befehl folgt. Darauf folgen dann die nötigen Angaben dazu, was ihr sehen möchtet, woher die Inhalte kommen und wie sie ausgegeben werden sollen. Funktionierende Befehle wären also zum Beispiel folgende:

  • "Ok Google, spiele "The Crown" bei Netflix auf dem Fernseher ab."
  • "Hey Google, ich möchte "Stranger Things" bei Netflix auf Chromecast sehen."

Ist die Wiedergabe erst gestartet, könnt ihr sie mit einfachen Kurzbefehlen wie "Pause" und "Weiter" steuern. Das Gleiche funktioniert natürlich auch mit Videos von anderen Quellen. Bei der Wiedergabe von YouTube-Inhalten könnt ihr so zum Beispiel auch einfach alle Beiträge eines Kanals oder ganz bestimmte Videos auswählen:

  • "Ok Google, spiele Videos von Curved auf dem Fernseher ab."
  • "Hey Google, spiele das Video "Curved-Cast Folge 28: Hertz-Infarkt" von Curved auf dem Chromecast ab."
Weitere Artikel zum Thema
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.
Googles Chro­me­cast bietet jetzt Multi­room-Unter­stüt­zung
Sascha Adermann
Fernseher mit Chromecast-Unterstützung können künftig Multiroom
Die Zuordnung zu Lautsprecher-Gruppen soll mit allen Chromecast-Generationen möglich sein. Laut Google wird das neue Feature ab sofort ausgerollt.
Google Home: Wecker macht euch nun auch mit Musik wach
Francis Lido
Google Home weckt euch jetzt auch mit Songs
In den USA lässt sich Google Home schon länger als Radiowecker verwendet. Jetzt hat das Feature offenbar auch Deutschland erreicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.