iPhone 13: Lohnt sich das Handy 2023 noch?

iPhone 13 Test Aufmacher 5
Ihr habt ein gutes Angebot zum iPhone 13 gesehen und seid noch unschlüssig? Dann lest weiter. (© 2021 CURVED )
10

Das iPhone 13 gibt es schon seit Ende 2021 – mittlerweile sogar ein gutes Stück günstiger als noch zum Release. Aber lohnt sich das iPhone 13 2023 überhaupt noch? Wir verraten, wann ihr zum älteren Modell greifen solltet.

Inhaltsverzeichnis

Wieso es fast egal ist, ob ihr euch das iPhone 13 oder 14 holt

Wir bringen es direkt auf den Punkt: Mit dem iPhone 13 bekommt ihr ein Handy, das in fast (!) allen Punkten identisch zum neueren iPhone 14 ist. Somit lohnt sich das iPhone 13 auch 2023 noch, wenn ihr ein gutes Angebot entdeckt. Zwar ist das Handy bereits Ende 2021 erschienen, doch selbst heutzutage würden wir es noch als aktuelles Premium-Smartphone bezeichnen.

Doch wo ist der Haken, den weiter oben das Ausrufezeichen hinter "fast" andeutet? In einem Bereich ist das neuere Modell durchaus spürbar besser: Die Kamera des iPhone 14 ermöglicht detaillierte Aufnahmen – sowohl tagsüber als auch in der Nacht. Grob gesagt ist die Fotoqualität mit der des iPhone 13 Pro Max (Test hier) vergleichbar, während das iPhone 13 nicht ganz an seinen großen Bruder herankommt. Ist euch die bessere Kamera also einen etwas höheren Preis wert, solltet ihr vielleicht doch zum neueren Apple-Handy greifen. Insbesondere dann, wenn ihr das iPhone 14 zum ähnlichen Preis wie das iPhone 13 entdeckt.

Mehr dazu lest ihr in unserem Vergleich iPhone 14 vs. iPhone 13. Darin erfahrt ihr außerdem, wieso die Unterschiede hinsichtlich Leistung und Akkulaufzeit nur gering ausfallen und zu vernachlässigen sind.

-> Zum Test: iPhone 13
-> Aktuelle Angebote zum iPhone 13

iPhone 13 in der Kurzübersicht

iPhone 13
8.9/10
CURVED-Score
Apple iPhone 13
Top
  • Hohe Displayqualität
  • Überzeugende Hauptkamera
  • Lange Akkulaufzeit
  • Sehr hohe Leistung
  • Design und Verarbeitung top
Flop
  • Für die Preisklasse keine 120 Hz Bildwiederholrate
  • Optischer Zoom fehlt weiterhin
  • Akku lädt langsamer als bei Konkurrenz

Im Detail: Die wichtigsten (Nicht-)Neuerungen

Ihr seid immer noch da und fragt euch, ob sich das iPhone 13 für euch lohnt? Gut, gehen wir etwas mehr ins Detail: Es hat sich, wie erwähnt, fast gar nichts zwischen dem iPhone 13 und 14 getan. Mit dem 14er-Modell könnt ihr eine bessere Kamera und eine leicht verlängerte Akkulaufzeit erwarten. Der Rest? Nur geringfügig anders.

Gerade beim Design und Display gibt es keine Veränderungen. Zudem setzen beide Modelle mit dem A15 Bionic auf den gleichen Chipsatz. Ja, beim 14er-Modell gibt es einen GPU-Kern extra, was für eine leicht höhere Leistung etwa bei 3D-Games sorgt. Aber in der Praxis merkt ihr das nicht. Schon ein iPhone 12 ist so schnell, dass ihr bei den meisten Apps ohne Ruckler und gefühlt ohne Ladezeiten unterwegs seid.

Nur wer sehr aufwendige Apps oder Games bevorzugt, wird hier überhaupt noch über das Thema Leistung nachdenken müssen – und in dem Fall empfiehlt sich ohnehin das noch schnellere (und teurere) iPhone 14 Pro.

Kurz gesagt: Ob ihr das iPhone 13 dem iPhone 14 vorzieht, ist nur eine Frage der Kamera (und des Budgets). Dazu sei gesagt, dass euch auch mit dem 13er-Modell eine hohe Fotoqualität erwartet, der Nachfolger hier aber einfach noch mehr leistet.

Technische Details im Vergleich

Geräte-Abbildung
Apple iPhone 13
Apple iPhone 14
Hersteller
Apple
Apple
Modell
iPhone 13
iPhone 14
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.1 Zoll 6.1 Zoll
Auflösung 2532x1170 Pixel 2532x1170 Pixel
Pixeldichte 460 ppi 460 ppi
Technologie OLED OLED
Frequenz 60 Hz 60 Hz
Maße Größe 146.7x71.5x7.65 mm 146.7x71.5x7.8 mm
Material Glas (Rückseite), Metall (Rahmen) Glas (Rückseite), Metall (Rahmen)
Gewicht 173 g 172 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz A15 Bionic A15 Bionic
Taktrate Bis zu 3.2 GHz Bis zu 3.2 GHz
AnTuTu 777.005 Punkte
Klasse Oberklasse Oberklasse
Installierter RAM 4 GB RAM 6 GB RAM
Interner Speicher 128/256/512 GB 128/256/512 GB
Akkuleistung 3279 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie Videowiedergabe: Bis zu 19 h Videowiedergabe: Bis zu 20 h
Sicherheit Face ID Face ID
Betriebssystem iOS 15 (ab Werk) iOS 16 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 12 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel) 12 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel)
Frontkamera 12 MP 12 MP
Konnektivität
Anschlüsse Lightning Lightning
Dual-SIM Ja Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 729 Euro (UVP) Ab 849 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Wo sich der Aufpreis eher lohnt

Bevor ihr beim iPhone 13 zuschlagt, lohnt sich aber noch ein erweiterter Blick auf das aktuelle Apple-Portfolio. Während das iPhone 14 kaum Verbesserungen im Vergleich zu seinem Vorgänger mitbringt, sieht das bei den Pro-Modellen ganz anders aus. Für das iPhone 14 Pro zahlt ihr zwar einen höheren Aufpreis, aber dafür bekommt ihr ein ebenso großes Upgrade. Leistung, Display, Kamera, Akkulaufzeit, Design: In all diesen Punkten hebt sich das 14 Pro vom iPhone 13 stärker ab.

Zu nennen wären hier etwa das flüssig wirkende 120-Hz-Display, die Dynamic Island (schmalere Aussparung im Display für die 3D-Frontkamera), der noch schnellere A16-Chip und die hochauflösende Kamera mit 48 MP. Seit der 14. iPhone-Generation heben sich die Pro-Modelle noch deutlicher von den Basis-Varianten ab als zuvor. Das solltet ihr vor dem Kauf des iPhone 13 bedenken.

-> iPhone 14 Pro: Kamera im Detail
-> Zum Test: iPhone 14 Pro

iPhone 14 Pro mit Karton
Das iPhone 14 Pro hebt sich deutlich vom iPhone 14 und iPhone 13 ab (© 2022 CURVED )

Alternative: Auf das iPhone 15 warten

Während sich das iPhone 13 grundsätzlich für Schnäppchenjäger lohnt, solltet ihr aber auch die noch kommende Generation im Blick behalten. Im September 2023 enthüllt Apple voraussichtlich das iPhone 15. Wir gehen zunächst davon aus, dass uns hier ein größerer technischer Sprung zwischen den Generationen erwartet, als es beim iPhone 13 und 14 der Fall war.

Wenn euer aktuelles Smartphone also noch nicht auseinanderfällt, könnte es sich lohnen, auf die nächsten Apple-Smartphones zu warten – sofern ihr  etwas mehr Geld ausgeben könnt beziehungsweise möchtet.

Sicherlich wird der Preis für das iPhone 13 in den Monaten nach dem Release der 15er-Modelle noch einmal etwas niedriger. Auf einen gewaltigen Rabatt müsst ihr aber nicht hoffen. Bei Apple-Produkten bleiben die Preise für gewöhnlich weitgehend stabil.

Fazit des Autors: Lohnt sich das iPhone 13 noch?
Christoph Lübben
Christoph Lübben

Ich fasse zusammen: Ihr wollt nicht auf das iPhone 15 warten? Die Verbesserungen des iPhone 14 Pro sind euch egal? Und das kleinere Kamera-Upgrade vom iPhone 14 ist euch das Extra-Geld nicht wert? Dann könnt ihr bedenkenlos zuschlagen, sofern ihr ein für euch passendes Angebot zum iPhone 13 gefunden habt. Das Apple-Handy fühlt sich auch 2023 modern an. Außerdem dürften euch mindestens drei, vier Jahre lang noch große Software-Updates erwarten.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema