Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 13 vs. iPhone 13 mini im Vergleich: Das sind die Unterschiede

iPhone 13 iPhone vs 13 mini Vergleich
iPhone 13 iPhone vs 13 mini Vergleich (© 2021 CURVED )
30

2021 hat Apple wieder vier neue iPhones veröffentlicht. Wir vergleichen die beiden günstigsten miteinander: iPhone 13 vs. iPhone 13 mini. Welche Unterschiede gibt es und was haben die beiden Apple-Handys gemein? Hier erfahrt ihr es.

iPhone 13 oder iPhone 13 mini? Wenn auch ihr vor dieser Entscheidung steht, seid ihr in diesem Vergleich genau richtig. Wir stellen die beiden Apple-Handys einander gegenüber und das in allen wichtigen Bereichen: Vom Preis über den Größenunterschied und die Kameras bis hin zum Akku.

Inhaltsverzeichnis:

Preis: iPhone 13 mini günstiger

Das iPhone 13 mini (hier mit Vertrag) ist das günstigste neue Apple-Handy 2021. Ab 799 Euro seid ihr mit dabei. Und anders als noch beim Vorgängermodell bekommt ihr bereits in der Einstiegskonfiguration 128 GB Speicher. Das ist genug, um regelmäßig Fotos, Videos, Filme und Musik auf dem Smartphone zu speichern. Der Speicherplatz ist übrigens auch das einzige, was die einzelnen Konfigurationen voneinander unterscheidet. Zur weiteren Auswahl stehen 256 GB und 512 GB. Dasselbe gilt für das iPhone 13 (hier mit Vertrag), das jeweils 100 Euro teurer ist. Hier seht ihr die Preise im Überblick:

  • iPhone 13 mini: 799 Euro (128 GB), 919 Euro (256 GB), 1149 Euro (512 GB)
  • iPhone 13: 899 Euro (128 GB), 1019 Euro (256 GB), 1249 Euro (512 GB)

iPhone 13 vs. iPhone 13 mini im Größenvergleich

Der entscheidendste Unterschied zwischen iPhone 13 und iPhone 13 mini ist die Größe. Wie es die Bezeichnung bereits andeutet, ist das mini das kleinste Apple-Handy 2021. Mit einer Bild-Diagonale von 5,4 Zoll ist es darüber hinaus das mit Abstand kompakteste aktuelle Premium-Smartphone, das ihr derzeit kaufen könnt. Nahezu alle Geräte in diesem Segment sind deutlich über 6 Zoll groß.

iPhone 13
iPhone 13 vs. iPhone 13 mini: Das Standardmodell (l.) ist deutlich größer (© 2021 Apple )

Das 6,1 Zoll große iPhone 13 gehört also ebenfalls zu den handlicheren Vertretern. Doch zurück zum Vergleich iPhone 13 vs. iPhone 13 mini – die genauen Gehäuse-Abmessungen verdeutlichen den Größenunterschied:

  • iPhone 13 mini: 131,5 mm (H) x 64,2 mm (B) x 7,65 mm (T)
  • iPhone 13: 146,7 mm (H) x 71,5 mm (B) x 7,65 mm (T)

Wie ihr seht, ist das iPhone 13 also deutlich höher und breiter als das iPhone 12 mini. Allerdings sind beide Geräte 7,65 mm dick bzw. tief. Das größere Gehäuse wirkt sich natürlich auch auf das Gewicht aus – das kompakte Modell ist spürbar leichter:

  • iPhone 13 mini: 140 Gramm
  • iPhone 13: 173 Gramm

Display: Größe einziger Unterschied

iPhone 13 vs. iPhone 13 mini – oder auch Groß gegen Klein. Das ist logischerweise auch das Motto beim Display. Denn die bereits angesprochene Diagonale bestimmt, wie groß der Bildschirm ist: 6,1 Zoll beim Standardmodell, 5,4 Zoll beim iPhone 13 mini. Letzteres ist nicht so klein, wie es klingt. Obwohl das Gerät beispielsweise deutlich kompakter ist als das iPhone SE (2020) bekommt ihr hier viel Bildfläche. Grund dafür sind die schmalen Display-Ränder die allerdings auch das iPhone 13 auszeichnen.

iPhone 13 Display
iPhone 13 vs. iPhone 13 mini: Beim Display gibt es keine Qualitätsunterschiede (© 2021 CURVED )

All das heißt: Ihr müsst euch entscheiden, ob euch maximale Handlichkeit oder das größere Display wichtiger ist. Keinen Unterschied gibt es bei der Qualität des Bildschirms. In beiden Fallen bekommt ihr ein Super Retina XDR Display mit OLED-Technologie und in jeder Hinsicht exzellenter Darstellung. Lediglich auf 120 Hz bzw. ProMotion müsst ihr verzichten: Die hohe Bildwiederholrate für noch flüssigere Animationen ist dem iPhone 13 Pro (hier mit Vertrag) und Pro Max vorbehalten.

Gleiche Kamera für iPhone 13 und iPhone 13 mini

Der Kamera-Vergleich zwischen iPhone 13 und iPhone 13 mini fällt kurz aus. Denn beide Apple-Handys besitzen die exakt gleiche Kamera. Weitaus interessanter ist an dieser Stelle der Vergleich zum iPhone 12 mini. Denn gegenüber diesem hat sich einiges getan. Dank größerem Sensor hat sich die Foto-Qualität spürbar verbessert, im Dunkeln sogar erheblich. Mit Sensor Shift erwartet euch nun zudem die – bereits aus dem iPhone 12 Pro Max (zum Test) bekannte – fortschrittliche Bildstabilisierung.

iPhone 13 mini Kamera
Die Kamera des iPhone 13 mini ist die gleiche wie beim iPhone 13 (© 2021 Apple )

Darüber hinaus gibt es einen neuen Kinomodus der Personen in Videos automatisch fokussiert und den Hintergrund verschwimmen lässt. Hier seht ihr die Dualkamera von iPhone 13 und iPhone 13 mini im Überblick:

  • 12 MP Hauptobjektiv: f/1.6, 26 mm, 1.7µm, Dual Pixel PDAF, Sensor Shift OIS
  • 12 MP Ultraweitwinkel: f/2.4, 13 mm, 120 Grad Sichtbereich

Leistung identisch

iPhone 13 vs. iPhone 13 mini im Performance-Vergleich: Wie bereits bei der Kamera gibt es auch hier keinen Unterschied. Beiden Geräten dient ein A15 Bionic Chip als Antrieb – laut Apple der mit Abstand schnellste Smartphone-Chipsatz auf dem Markt. Nur Apples Pro-Modelle bieten noch etwas mehr Leistung, da die auf dem A15 sitzende GPU hier einen Kern mehr besitzt. In der Praxis dürfte das aber äußerst selten einen Unterschied machen. Sowohl iPhone 13 als auch iPhone 13 mini sind rasend schnell. Mehr Leistung benötigt ihr nicht.

Akku: iPhone 13 ausdauernder

Kommen wir nun zur Abwechslung mal wieder zu einem Bereich, wo es tatsächlich einen Unterschied zwischen iPhone 13 und iPhone 13 mini gibt - dem Akku. Der ist beim Standardmodell nämlich größer und damit ausdauernder. Die genaue Akku-Kapazität gibt Apple zwar nicht offiziell an. Verlässlichen Berichten zufolge fällt sie aber jeweils folgendermaßen aus:

  • iPhone 13 mini: 2438 mAh
  • iPhone 13: 3240 mAh

Ein beträchtlicher Unterschied, der sich durchaus auch in der Praxis bemerkbar macht. Das leugnet auch Apple nicht und gibt für das iPhone 13 eine um zwei Stunden längere Wiedergabezeit für Videos an (19 Stunden vs. 17 Stunden). Beide Geräte sollen in dieser Disziplin aber jeweils zwei Stunden länger durchhalten als ihr jeweiliges Vorgängermodell. Das bedeutet: Das iPhone 13 mini ist in etwa so ausdauernd wie das iPhone 12.

Fazit: iPhone 13 vs. iPhone 13 mini

Welche Erkenntnisse lassen sich aus diesem Vergleich zwischen iPhone 13 und iPhone 13 mini ziehen? Einen Sieger gibt es nicht, denn im Grunde genommen handelt es sich um das gleiche Gerät – nur eben in unterschiedlicher Größe. Bei der Wahl zwischen den beiden Handys solltet ihr euch vor allem folgende Fragen stellen:

  • Ist euch die Handlichkeit oder ein großes Display wichtiger?
  • Welche Priorität hat die Akku-Laufzeit für euch?
  •  Seid ihr bereit 100 Euro mehr für das iPhone 13 auszugeben?

Ob das iPhone 13 mini oder das iPhone 13 die bessere Wahl sind, hängt von diesen Fragen ab. Die Antworten darauf kennt ihr selbst besser als wir. Eines ist jedoch sicher: Wie auch immer ihr euch entscheiden solltet – ihr bekommt eines der besten Smartphones 2021.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema