Bestellhotline: 0800-0210021

Netflix-App: Schlechte Qualität? Was ihr tun könnt

Netflix erhöht die Preise.
Wenn die Netflix-App auf eurem Smartphone nicht die volle Auflösung bietet, könnte der Kopierschutz schuld sein (© 2018 CURVED )
profile-picture

21.12.20 von

David Wagner

Ihr möchtet euch abends noch schnell eine Serie auf Netflix anschauen, aber das Bild ist pixelig und kein Genuss? Die schlechte Qualität der Netflix-App kann viele Gründe haben. Wir erklären euch, wie ihr die Probleme behebt.

Euer Smartphone oder Tablet hat eine Auflösung von Full HD oder sogar 4K, aber der Stream von Netflix steht nur in geringerer Qualität zur Verfügung? Das könnte mit dem Widevine-Level eures Geräts zusammenhängen. Was es damit auf sich hat, erklären wir in diesem Artikel.

Kopierschutz könnte Qualität mindern

Netflix und andere Streaming-Dienste sehen es natürlich nicht gern, wenn ihre Inhalte unbefugt aufgenommen, kopiert und geteilt werden. Deshalb unterbinden einige Anbieter in ihren Apps das Streaming mit einer Auflösung höher als 480p, falls euer Smartphone oder Tablet nicht über das nötige Widevine-Level verfügt. Es handelt sich dabei um einen digitalen Kopierschutz (DRM), der in Android eingebaut ist.

Die meisten Streaming-Inhalte lassen sich nur in voller Auflösung wiedergeben, wenn euer Gerät für Widevine-Level 1 zertifiziert ist. Dieses Level ist mittlerweile bei den meisten in Deutschland erhältlichen Smartphones implementiert. Bekannte Ausnahmen sind zum Beispiel das OnePlus 5 und 5T. Für welches Level euer Telefon zertifiziert ist, findet ihr leicht über die App DRM Info aus dem Play Store heraus. In den Datenblättern ist diese Information hingegen meist nicht zu finden.

Screenshot DRM Info Widevine Level
Das Widevine-Level eines Smartphones lässt sich recht einfach herausfinden (© 2020 CURVED )

Netflix hat auch ein Wörtchen mitzureden

Nun reicht es leider nicht immer, dass euer Gerät die technischen Voraussetzungen für HD-Streaming mitbringt. Netflix führt nämlich eine gesonderte Liste von Smartphones, bei denen die volle Auflösung möglich ist. Falls ihr also Probleme mit der Wiedergabe habt, schaut, ob euer Handy dort auftaucht.

Diese zusätzliche Zertifizierung seitens Netflix sorgt leider gern für unvorhergesehene Probleme. Sollte die Qualität trotz Level 1 nicht stimmen, hilft möglicherweise nur ein Neustart oder gar eine Neuinstallation der Netflix-App.

Netflix-Einstellungen anpassen

Nutzt ihr die Netflix-App auf eurem Fernseher, Smartphone oder Tablet und bekommt nicht die volle Auflösung, solltet ihr die Einstellungen und eure Internetleitung überprüfen. Auch das gewählte Abo-Modell spielt eine Rolle, denn HD-Auflösung gibt es erst ab der Standard-Version. Ist dies gegeben, werft einen Blick auf die Wiedergabe-Einstellungen von Netflix.

  1. Loggt euch bei Netflix.com ein
  2. Wählt euer Profil aus
  3. Geht auf "Konto"
  4. Unter "Mein Profil" findet ihr die Wiedergabe-Einstellungen
  5. Stellt "Datenverbrauch" auf "Hoch", damit immer die maximale Qualität angezeigt wird
  6. Speichert und startet Netflix neu
 Um unterwegs die höchste Datenrate bei Netflix nutzen zu können, braucht ihr einen Tarif mit ordentlich Bandbreite
Um unterwegs die höchste Datenrate bei Netflix nutzen zu können, braucht ihr einen Tarif mit ordentlich Bandbreite (© 2018 CURVED )

Internetleitung überprüfen

Checkt zu guter Letzt eure Internetleitung. In einigen Smart-TV-Apps findet sich eine integrierte Netzwerküberprüfung in den Einstellungen, zusätzlich gibt es die Option, fast.com zu besuchen. Hier wird euch eure Geschwindigkeit in Mbit pro Sekunde angegeben. Für HD-Qualität empfiehlt Netflix mindestens 5,0 Mbit/s, für 4K sollten 25 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 11 Weiß Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
30,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema