1.000.000.000 Downloads: WhatsApp im Google Play-Olymp

Die Download-Zahlen belegen, dass WhatsApp nach wie vor sehr populär ist
Die Download-Zahlen belegen, dass WhatsApp nach wie vor sehr populär ist(© 2015 CURVED Montage)

Magische Linie überschritten: Laut der Anzeige im Google Play Store wurde WhatsApp mittlerweile über 1 Milliarde Mal heruntergeladen. Damit ist der Messenger-Dienst die einzige App neben Facebook, die nicht von Google kommt und diese Grenze überschritten hat.

Zu den Google-Apps, die ebenfalls mehr als 1 Milliarde Downloads vorweisen können, zählen Gmail, Google Maps und Youtube, berichtet VentureBeat. Die Zahl bedeute aber nicht, dass tatsächlich 1 Milliarde Menschen WhatsApp nutzen – der Messenger-Dienst selbst verriet im Januar 2015, dass die App von ungefähr 700 Millionen Nutzern verwendet wird.

Keine genaue Erhebung

Diese 700 Millionen WhatsApp-Nutzer verteilen sich wiederum auf die Betriebssysteme iOS und Android. Von den 700 Millionen wiederum seien ungefähr 70 Prozent tägliche Nutzer des Messengers. Zwei Monate später dürfte sich die Nutzerzahl zwar weiter erhöht haben; wie viele Menschen allerdings genau WhatsApp benutzen, bleibt Spekulationen überlassen.

Denn auch die Download-Angaben im Google Play Store werden anhand der Google-Konten berechnet, nicht anhand der Geräte. Außerdem wird dort nicht angegeben, wie viele Menschen die App von ihrem Gerät wieder entfernt haben – und solche soll es schließlich auch geben. Dennoch ist die Zahl ein Maßstab für den Erfolg – und Facebook dürfte sich freuen, dass sich seine Investition von rund 22 Milliarden Dollar offenbar gelohnt hat.


Weitere Artikel zum Thema
USA machen Huawei kaputt: Herstel­ler soll Produk­tion herun­ter­fah­ren
Christoph Lübben
Nicht meins8Huawei baut seit Jahren gute Smartphones – doch immer mehr Steine liegen im Weg des Herstellers
Kein Google, keine Chips: Schon lange setzt der Handelsstreit zwischen China und USA zu. Nun kommt es zu weiteren Auswirkungen.
iPhone 12 könnte euch mehr Dates verschaf­fen
Michael Keller
iPhone, Apple Watch und AirPods erhöhen offenbar besonders den Sex-Appeal
Mehr Erfolg beim Online-Dating dank iPhone 12? Einer Studie zufolge könnte euch das neue Apple-Smartphone Vorteile verschaffen.
TikTok steht vor dem Verkauf: Das will Micro­soft ändern
Francis Lido
Nicht meins10TikTok: Bald unter dem Dach von Microsoft?
TikTok steht vor dem Verkauf: Microsoft will den Dienst übernehmen – und einiges ändern.