Ab diesem Tag soll das OnePlus 5 erhältlich sein

Her damit !15
Das OnePlus 5 erhält wahrscheinlich eine vertikale Dualkamera
Das OnePlus 5 erhält wahrscheinlich eine vertikale Dualkamera(© 2017 Weibo / C数码猫)

Gerüchten zufolge soll das OnePlus 5 Ende Juni 2017 in den Handel kommen. Womöglich ist nun das konkrete Datum ins Netz gelangt, ab dem das Top-Smartphone verfügbar sein wird. Demnach könnte die Präsentation des Geräts schon sehr bald stattfinden.

Eine interne E-Mail des Herstellers OnePlus ist über die Mikroblogging-Plattform Weibo ins Netz gelangt, wie GizmoChina berichtet. In dem chinesischen Text soll es um Absprachen bezüglich PR-Maßnahmen gehen. Es gehe aus dem Inhalt hervor, dass der Release des OnePlus 5 am 15. Juni 2017 stattfinden wird – also nicht erst am Ende des Monats. Die Präsentation könnte demnach bereits innerhalb der kommenden zwei Wochen erfolgen.

Vertikale Dualkamera sehr wahrscheinlich

Mittlerweile sind mehrere Fotos geleakt, auf denen das OnePlus 5 zu sehen sein soll. Während sich das Design der Smartphone-Rückseite von Bild zu Bild unterscheidet, zeigen alle Aufnahmen eine mittig positionierte, vertikale Dualkamera. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass diese in dem fertigen Gerät verbaut sein wird.

OnePlus selbst hat schon bestätigt, dass der High-End-Chipsatz Snapdragon 835 in dem Vorzeigemodell verbaut wird. Dieser wird angeblich von 6 GB oder 8 GB RAM unterstützt. An internem Speicherplatz sollen Varianten mit 64 oder 128 GB zur Auswahl stehen. Auf der Vorderseite des OnePlus 5 ist unterhalb des Displays offenbar ein physischer Homebutton mit Fingerabdrucksensor verbaut. Es ist davon auszugehen, dass der Hersteller innerhalb der nächsten 14 Tage die Ankündigung vornimmt und in diesem Zug auch die korrekten Spezifikationen verrät.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.