AirPods 2: Apples verbesserte In-Ear-Kopfhörer erscheinen angeblich später

Her damit !21
Apples AirPods sollen sich fantastisch verkaufen
Apples AirPods sollen sich fantastisch verkaufen(© 2016 CURVED)

Die AirPods sind so gefragt, dass die Lieferzeitangabe von Apple bei weit über einer Woche liegt – und das, obwohl die kabellosen In-Ear-Kopfhörer bereits über ein Jahr alt sind. Trotz der hohen Nachfrage soll Apple aber schon an den AirPods 2 arbeiten, und auch zu den neuen Funktionen der Kopfhörer gibt es bereits Gerüchte.

Die Verbesserungen, die Apple angeblich an seinen In-Ear-Kopfhörern vornehmen möchte, klingen, als hätte das US-Unternehmen die AirPods 2-Wunschliste von CURVED Chef-Redakteur Felix studiert. Wie 9to5Mac berichtet, seien Barclays-Analysten davon überzeugt, dass Apple die kabellosen In-Ears mit Noise Cancelling ausstatten wird.

Preissenkung eher unwahrscheinlich

Dass es sich hierbei um das Active Noise-Cancelling handelt, das wir von High-End-Over-Ear-Kopfhörern kennen, sei allerdings unwahrscheinlich. Dem Bericht zufolge könnte es auch einfach sein, dass der verbesserte Schutz gegen Störgeräusche von außen nur ein Nebeneffekt einer Designänderung ist, die eigentlich den Schutz vor Wasser bezwecken soll.

Während Bloomberg zuletzt eine leicht überarbeitete Fassung der AirPods für 2018 und vor dem Release der AirPods 2 prognostizierte, erwarten die Analysten von Barclays zunächst einen Preisnachlass für die AirPods der ersten Generation – und zwar noch im zweiten Quartal von 2018. Da Apple eher selten Preise reduziert und es dafür angesichts der starken Nachfrage auch keinen offensichtlichen Grund gibt, ist es fraglich, ob die Analysten mit dieser Voraussage recht behalten werden. Die neuen AirPods 2 werden ihnen zufolge Anfang 2019 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro in Schwarz, Blau und mehr: So teuer sind die bunten Versio­nen
Christoph Lübben
Weg damit !11Die AirPods Pro bietet Apple selbst nur in einer Farbe an
Die AirPods Pro gibt es bei Apple nur in Weiß. Ein anderes Unternehmen bietet die Kopfhörer nun aber auch in Farbe an – nur nicht ganz günstig.
AirPods Pro: Die ersten Fakes sind da – und teurer als gedacht
Francis Lido
AirPods Pro: Das Orginal (Bild) ist den Fakes auf jeden Fall vorzuziehen
Die AirPods Pro sind bekanntlich nicht die günstigsten kabellosen In-Ears. Doch selbst Fakes der neuen Apple-Kopfhörer kosten eine Menge Geld.
AirPods Pro besser als AirPods? Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Her damit !57Die AirPods Pro überzeugen in den ersten Tests
Die ersten Tests zu den AirPods Pro sind da: Solltet ihr die neuen Apple-In-Ears dem Standardmodell vorziehen?