AirPods: Diese neuen Funktionen soll die nächste Generation erhalten

Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten
Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten(© 2016 CURVED)

Vor Kurzem hat Felix ausführlich beschrieben, welche Features er sich für die AirPods 2 wünscht. Ob die Nachfolger von Apples kabellosen In-Ear-Kopfhörern tatsächlich so heißen werden, ist noch unklar. Über die geplanten Funktionen hat nun aber Bloomberg berichtet.

Demnach plane Apple, die AirPods kontinuierlich weiterzuentwickeln und mit jeder Generation neue Features einzuführen. Die nächste soll noch 2018 erscheinen und einen Chipsatz erhalten, der dem W1 im aktuellen Modell überlegen ist. In unserem Test bot aber auch dieser bereits keinen Anlass zur Kritik. Eine weitere Verbesserung könnte Apples Vorsprung gegenüber der Konkurrenz also noch vergrößern.

Übernächste AirPods sollen wasserdicht sein

Außerdem sollen die nächsten AirPods eine bessere Integration von Siri bieten. Bislang könnt ihr Apples Sprachassistentin einschalten, indem ihr seitlich auf einen der Kopfhörer tippt. In Zukunft soll die Aktivierung auch einfach über die Worte "Hey Siri" möglich sein. Die Funktionsweise sei ähnlich wie beispielsweise auf dem iPhone oder dem HomePod.

Da Apple neue Produkte stets mehrere Jahre im Voraus plant, gibt es offenbar auch schon ein Konzept für die übernächste Generation der AirPods. Diese soll 2019 auf den Markt kommen und ebenfalls ein neues Feature bieten: Die AirPods 3 – oder wie immer sie auch heißen werden – sollen wasserdicht sein. Damit schwimmen wie etwa mit der Apple Watch Series 3 könnt ihr zwar wohl nicht. Eine längere Jogging-Runde bei Regen oder Wasserspritzer sollen sie aber wegstecken können.

Weitere Artikel zum Thema
Die neuen AirPods sind da: Das können die Apple-Kopf­hö­rer
Francis Lido
Auch die neuen AirPods dürften wieder viele Fans für sich gewinnen
Apple hat die AirPods weiterentwickelt: Die zweite Generation ist ab sofort bestellbar – optional mit kabellosem Ladecase.
AirPods 2: So schnell soll das kabel­lose Aufla­den erfol­gen
Lars Wertgen
Peinlich !6Die Nachfolger der AirPods werden sehnlichst erwartet
Apples kabellose Kopfhörer laden sich innerhalb von 15 Minuten auf etwa 50 Prozent auf. Die AirPods 2 sollen deutlich effizienter sein.
Tim Cook: Apples künf­tige Produkte werden "euch umhauen"
Francis Lido
Peinlich !52Tim Cook zufolge dürfen wir uns auf vielversprechende neue Apple-Produkte freuen
Tim Cook hat Investoren gegenüber beeindruckende neue Produkte angedeutet. Für ein beliebtes Gerät stellte er zudem eine Preissenkung in Aussicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.