AirPods: Nächste Generation wohl im komplett neuen Look

2019 erwartet uns möglicherweise ein neues AirPods-Design
2019 erwartet uns möglicherweise ein neues AirPods-Design(© 2018 Shutterstock / ROMSVETNIK)

Erst vor Kurzem berichteten wir, dass eine neue Version der AirPods für 2019 geplant sei. Nun meldet sich der in der Regel treffsichere Apple-Experte Ming-Chi Kuo zu Wort und legt noch einen drauf: Gleich zwei neue Modelle sollen erscheinen – eines davon in einem runderneuerten Design.

Als möglichen Erscheinungszeitraum gibt Kuo das vierte Quartal 2019 und das erste 2020 an. Bei einem der beiden Modelle soll es sich um eine modernisierte Variante der aktuellen AirPods handeln, die genauso viel kostet. Dem zweiten spendiere Apples ein neues Gehäuse. Dafür soll es aber auch teurer sein. Laut 9to5Mac sei jedoch unklar, wie genau Kuo das meint. Es sei denkbar, dass das teurere Modell so viel kosten werde wie die aktuelle Version mit dem kabellosem Ladecase (229,99 Euro).

Sind die nächsten AirPods wasserdicht?

Leider geht Kuo nicht auf mögliche neue Features ein. Bisherige Berichte sagen unter anderem voraus, dass Apples kommende In-Ears Umgebungsgeräusche unterdrücken können. Außerdem sind die kabellosen Kopfhörer möglicherweise wasserdicht. Noch offen ist, wie Apple die beiden neuen Modelle nennen wird.

Die In-Ears im neuen Design könnten beispielsweise AirPods 2 heißen. Das modernisierte Modell behält wohl die aktuelle Bezeichnung. Dafür hat sich der Hersteller schließlich auch bei der letzten Auffrischung seiner In-Ears entschieden. Bereits im Februar sagte Ming-Chi Kuo voraus, welche Apple-Geräte 2019 generell erscheinen sollen. Neben neuen iPhones und AirPods erwartet er unter anderem ein MacBook Pro 16 und ein größeres Einstiegs-iPad.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Chef Tim Cook: AirPods sind "kultu­rel­les Phäno­men"
Christoph Lübben
Peinlich !5Die AirPods sind komplett kabellos und wohl sehr beliebt
Die AirPods als kulturelles Phänomen: So hat Tim Cook die kabellosen Kopfhörer bezeichnet. Und das ist wohl ein sehr gutes Zeichen.
Apple AirPower und iPod touch: Markt­start soll kurz bevor­ste­hen
Lars Wertgen
Apple AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig laden, darunter auch ein AirPod-Ladecase
Apple ist derzeit sehr aktiv: Nach neuen Tablets soll das Unternehmen nun den Marktstart von AirPower und einem neuen iPod touch vorbereiten.
AirPods 2: So schnell soll das kabel­lose Aufla­den erfol­gen
Lars Wertgen
Peinlich !7Die Nachfolger der AirPods werden sehnlichst erwartet
Apples kabellose Kopfhörer laden sich innerhalb von 15 Minuten auf etwa 50 Prozent auf. Die AirPods 2 sollen deutlich effizienter sein.