AirPower: Ladepad von Apple soll im März erscheinen

AirPower lädt iPhone und Apple Watch gleichzeitig auf
AirPower lädt iPhone und Apple Watch gleichzeitig auf(© 2017 Apple)

Vorgestellt hat Apple AirPower bereits vor einem halben Jahr im Rahmen der iPhone-X-Enthüllung. Einen genauen Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Ladematte nannte das Unternehmen bislang aber noch nicht. Nun soll der Marktstart unmittelbar bevorstehen, berichtet AppleInsider. 

Die Webseite beruft sich auf einen Bericht von DigiTimes, aus dem hervorgeht, dass AirPower noch Ende März 2018 erscheint. Ein genaues Datum nennt der Artikel allerdings nicht. Der genannte Zeitraum deckt sich aber mit Vorhersagen aus den letzten Wochen, die ebenfalls von einem Release im März ausgingen.

Drei Geräte gleichzeitig aufladen

In dem Bericht steht außerdem, dass AirPower Geräte wie das iPhone X, das iPhone 8 oder die Apple Watch Series 3 mit maximal 29 Watt aufladen kann. Unklar ist, ob sich dies auch auf die Aufladung eines einzelnen Gerätes bezieht oder ob die volle Leistung nur beim simultanen Aufladen bereitsteht. Letzteres sei aber wahrscheinlicher.

AirPower kann Apple zufolge bis zu drei Geräte gleichzeitig kabellos aufladen. Dabei spielt es keine Rolle, wie ihr diese platziert. Viel mehr ist bislang nicht zu dem Ladepad bekannt. Weder den Release-Termin noch den Preis für AirPower hat Apple bis jetzt bekannt gegeben. Gerüchten zufolge werdet ihr aber wohl deutlich über 200 Euro für die offizielle Ladematte von Apple auf den Tisch legen müssen.

Wenn der Komfort kabellosen Aufladens euch das nicht wert ist, könnt ihr aber auch auf Lösungen von Drittanbieter zurückgreifen. Einen Überblick über kompatible Ladegeräte hat Jan vor einiger Zeit für euch zusammengestellt. Mit diesen könnt ihr euer iPhone oder eure Apple Watch schon jetzt ohne Kabel mit Strom versorgen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Warum Smart­wat­ches immer belieb­ter werden und wie ihr die rich­tige findet
Tina Klostermeier
Smartwatches sind gefragter denn je: Wie ihr das richtige Modell für eure Bedürfnisse findet, erfahrt ihr hier.
Wer sein Smartphone liebt, braucht keine Smartwatch? Doch! Warum gerade Technik-Liebhaber, Sportler, Gesundheitsbewusste und Workaholics profitieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.