Amazon Fire TV: Speicher im neuen Gerät per microSD erweiterbar?

Amazons neues Fire TV könnte schon bald erscheinen
Amazons neues Fire TV könnte schon bald erscheinen(© 2014 CURVED)

Der nächste Hinweis auf ein neues Amazon Fire TV: Offenbar wurde bei der US-Prüfeinrichtung FCC die nächste Version der Streaming-Box unter die Lupe genommen. Der entsprechende Datenbankeintrag verrät erste Details über das Gerät.

Dass ein neues Fire TV oder ein neuer Fire TV Stick unterwegs sein könnte, hatten wir bereits vermutet. Nun gibt es mit dem FCC-Eintrag, auf den der Twitter-Nutzer Dave Zatz aufmerksam geworden ist, auch einen etwas handfesteren Hinweis: Unter der Gerätebezeichnung HDMI Digital Media Receiver soll Amazon laut Slash Gear unter dem Firmen-Decknamen Quill Royal LLC sein neues Fire TV zur Zertifizierung eingereicht haben.

Mit USB-Port und microSD-Support

Die aufgezählten Anschlüsse des Gerätes passen gut zu einem neuen Fire TV: So soll die Set-Top-Box neben WLAN und Bluetooth 4.1 auch die Verbindung via Netzwerkkabel und USB erlauben. Letzterer Anschluss soll auch die Nutzung von Flash-Speichern unterstützen. Den Speicher können zukünftige Besitzer aber offenbar nicht nur mit USB-Sticks, sondern auch mit microSD-Karten erweitern.

Wann das neue Fire TV erscheinen könnte, geht leider nicht aus dem FCC-Eintrag hervor. Ebenso wenig erfahren wir dort, wie hoch die maximal unterstützte Auflösung der Set-Top-Box sein wird. Gerade nach der Vorstellung des neuen Apple TV am 9. September ist dies aber eine besonders spannende Frage. Könnte Amazons neues Fire TV womöglich bereits 4K unterstützen?

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Fire TV: Netflix lässt sich jetzt mit Alexa steu­ern
Francis Lido
Die Sprachfernbedienung für den Amazon Fire TV nimmt eure Alexa-Befehle entgegen
Netflix auf dem Amazon Fire TV per Sprachbefehl steuern: Nach einem Update für die App des Streaming-Anbieters ist das nun endlich möglich.
Amazon stoppt YouTube auf dem Fire TV – so könnt ihr es trotz­dem nutzen
Michael Keller
Ihr könnt die YouTube-Blockade auf dem Amazon Fire TV umgehen
Amazon ist Google zuvorgekommen und hat YouTube auf dem Fire TV deaktiviert. Aber das Unternehmen gibt Tipps, wie die App dennoch genutzt werden kann.
Fire TV ab 2018 ohne YouTube: Streit zwischen Google und Amazon eska­liert
Guido Karsten6
Unfassbar !13Das Angebot von YouTube könnt Ihr mit Amazons Fire TV bald wohl vorerst nicht mehr durchsuchen
Google und Amazon streiten sich über die Verfügbarkeit von Diensten und Produkten. Nun will Google YouTube für Fire TV und Echo Show abschalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.