Der Fire TV Stick ist das meistverkaufte Amazon-Produkt

Her damit !5
Noch erfolgreicher als die Set-Top-Box von Amazon: Der Fire TV Stick
Noch erfolgreicher als die Set-Top-Box von Amazon: Der Fire TV Stick(© 2015 CURVED)

Amazon hat eine neue Erfolgsmeldung zu verkünden: Wie Jorrit Van der Meulen, der Vice President von Amazon Devices EU, erklärt, soll der erst sechs Monate alte Amazon Fire TV Stick sich besser verkauft haben als jedes andere selbst herausgebrachte Produkt des Anbieters.

Schon Amazons Set-Top-Box Fire TV war ein großer Erfolg, als sie im Herbst 2014 auf den Markt gebracht wurde. Van der Meulen zufolge soll sie innerhalb von nur vier Stunden restlos ausverkauft gewesen sein. Aber auch die erfolgreiche Box, die Euch via Sprachsteuerung über ein Mikrofon in der Fernbedienung die Suche nach Filmen ermöglicht, kann offenbar nicht die Verkaufszahlen des handlicheren Ablegers Fire TV Stick erreichen.

Neuer Fire TV Stick und weitere Streamingdienste in Sicht

Amazon soll laut Caschys Blog auch Zuwachs in der Riege der unterstützten Streaming-Anbieter seiner Fire TV-Geräte angekündigt haben. Demnach laufen bisher Netflix, ARD, ZDF, Spotify, YouTube, 7TV, n-TV, Clipfish und Porsche TV. In den nächsten Wochen sollen aber weitere Streamingdienste hinzukommen.

Die Erweiterung der unterstützten Dienste könnte Hand in Hand mit dem Release neuer Hardware erfolgen. Bereits im Juli gab es Gerüchte über einen Amazon Fire TV Stick, der sich womöglich an Gamer richtet. Nun scheint es, als wenn die Bestände der Streaming-Box Amazon Fire TV nicht wieder aufgefüllt werden. Wie Amazon Watchblog erklärt, ist das Gerät in den USA schon seit Wochen nicht mehr zu bekommen – und auch in Deutschland ist Fire TV im Amazon-Shop "derzeit nicht verfügbar". Könnte also schon bald ein neues Streaming-Gerät erscheinen?


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Weitere Bilder weisen auf Dual­ka­mera hin
So soll das OnePlus 5 mit Schutzhülle aussehen
Neue Render-Bilder des OnePlus 5 sind aufgetaucht. Erneut ist auch eine vertikal ausgerichtete Dualkamera auf der Rückseite des Smartphones zu sehen.
Snap­dra­gon 845: So ist der nächste Top-Chip­satz aufge­baut
Der Snapdragon 845 wird voraussichtlich die Top-Smartphones von 2018 antreiben
Details zum Snapdragon 845 aufgetaucht: Der Chipsatz soll mehr Leistung als sein Vorgänger bieten – aber keinen geringeren Energieverbrauch.
Diese MacBooks und iPho­nes repa­riert Apple ab Ende Juni nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 3Gs ist seit September 2009 auf dem Markt
Im Juni 2017 wird Apple mehrere Geräte als obsolet bezeichnen – etliche MacBooks und ein iPhone werden dann vom Hersteller nicht mehr repariert.