Amazon Fire TV Stick: Neue Version richtet sich offenbar an Gamer

Vielleicht erhält die neue Version des Amazon Fire TV Stick ein neues Design
Vielleicht erhält die neue Version des Amazon Fire TV Stick ein neues Design(© 2015 CURVED)

Arbeitet Amazon an einem neuen Fire TV Stick? Anscheinend ist ein leicht verändertes Modell des Streaming-Sticks in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht. Diese Version soll einen größeren Arbeitsspeicher als der Vorgänger besitzen - und eine stärkere Grafikeinheit.

Der Eintrag bei GFXBench soll verraten, dass als Prozessor im neuen Amazon Fire TV Stick ein MediaTek MT8174 zum Einsatz kommt, berichtet Caschys Blog. Dieser besitzt vier Kerne, die jeweils mit 1,5 GHz getaktet sind und soll auch ein Hinweis darauf sein, dass es sich um einen neuen Stick und kein neues Fire TV handelt, da dort ein Snapdragon 8064 für den Antrieb sorgt. Zum Vergleich: Im  derzeit erhältlichen Fire TV Stick ist lediglich ein Dual-Core-Prozessor verbaut. Auch der Arbeitsspeicher soll mit 1,5 GB in der neuen Version um 500 MB größer ausfallen als im aktuellen Streaming-Stick. Der interne Speicherplatz umfasst der Datenbank zufolge 4,8 GB.

Grafikkarte für aufwendigere Spiele

Als Grafikeinheit soll die neue Version des Fire TV Stick die PowerVR Rogue GX6250 nutzen. Der Grafikchip könnte den Stick für Gamer interessant machen, da er in der Lage ist, auch aufwendigere Android-Spiele zu bewältigen.

Als Betriebssystem ist mutmaßlich Android 5.1 vorinstalliert. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen voraussichtlich WLAN und Bluetooth zur Verfügung. Da es sich bei dem Fund vermutlich um ein Testmodell des neuen Fire TV Stick handelt, kann sich die Ausstattung bis zum tatsächlichen Release noch ändern. Wenn Ihr wissen wollt, wie sich der aktuell erhältliche Stick im Vergleich zur Konkurrenz bewährt, könnt Ihr dies in unserem Testbericht nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon stoppt YouTube auf dem Fire TV – so könnt ihr es trotz­dem nutzen
Michael Keller
Ihr könnt die YouTube-Blockade auf dem Amazon Fire TV umgehen
Amazon ist Google zuvorgekommen und hat YouTube auf dem Fire TV deaktiviert. Aber das Unternehmen gibt Tipps, wie die App dennoch genutzt werden kann.
Fire TV ab 2018 ohne YouTube: Streit zwischen Google und Amazon eska­liert
Guido Karsten6
Unfassbar !13Das Angebot von YouTube könnt Ihr mit Amazons Fire TV bald wohl vorerst nicht mehr durchsuchen
Google und Amazon streiten sich über die Verfügbarkeit von Diensten und Produkten. Nun will Google YouTube für Fire TV und Echo Show abschalten.
Amazon Fire TV: Update bringt NFL-Foot­ball, Bild­schirm­lupe und Co.
Guido Karsten
Wenn Ihr etwas nicht lesen könnt, bietet Euch Fire TV nun eine BIldschirmlupe
Amazon hat für sein Fire TV ein Update veröffentlicht. Besonders Fans von American Football könnten davon begeistert sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.