Amazon Fire TV Stick: Neue Version richtet sich offenbar an Gamer

Vielleicht erhält die neue Version des Amazon Fire TV Stick ein neues Design
Vielleicht erhält die neue Version des Amazon Fire TV Stick ein neues Design(© 2015 CURVED)

Arbeitet Amazon an einem neuen Fire TV Stick? Anscheinend ist ein leicht verändertes Modell des Streaming-Sticks in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht. Diese Version soll einen größeren Arbeitsspeicher als der Vorgänger besitzen - und eine stärkere Grafikeinheit.

Der Eintrag bei GFXBench soll verraten, dass als Prozessor im neuen Amazon Fire TV Stick ein MediaTek MT8174 zum Einsatz kommt, berichtet Caschys Blog. Dieser besitzt vier Kerne, die jeweils mit 1,5 GHz getaktet sind und soll auch ein Hinweis darauf sein, dass es sich um einen neuen Stick und kein neues Fire TV handelt, da dort ein Snapdragon 8064 für den Antrieb sorgt. Zum Vergleich: Im  derzeit erhältlichen Fire TV Stick ist lediglich ein Dual-Core-Prozessor verbaut. Auch der Arbeitsspeicher soll mit 1,5 GB in der neuen Version um 500 MB größer ausfallen als im aktuellen Streaming-Stick. Der interne Speicherplatz umfasst der Datenbank zufolge 4,8 GB.

Grafikkarte für aufwendigere Spiele

Als Grafikeinheit soll die neue Version des Fire TV Stick die PowerVR Rogue GX6250 nutzen. Der Grafikchip könnte den Stick für Gamer interessant machen, da er in der Lage ist, auch aufwendigere Android-Spiele zu bewältigen.

Als Betriebssystem ist mutmaßlich Android 5.1 vorinstalliert. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen voraussichtlich WLAN und Bluetooth zur Verfügung. Da es sich bei dem Fund vermutlich um ein Testmodell des neuen Fire TV Stick handelt, kann sich die Ausstattung bis zum tatsächlichen Release noch ändern. Wenn Ihr wissen wollt, wie sich der aktuell erhältliche Stick im Vergleich zur Konkurrenz bewährt, könnt Ihr dies in unserem Testbericht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.