Amazon übernimmt: App bringt Alexa auf die Apple Watch

Über eine App könnt ihr Alexa auf der Apple Watch in die Finger bekommen
Über eine App könnt ihr Alexa auf der Apple Watch in die Finger bekommen(© 2017 CURVED)

Ihr versteht euch auf der Apple Watch nicht gut mit Siri oder wünscht euch sogar eine Alternative zu der Assistenz? Offenbar ist das nun möglich. Eine App kann anscheinend Alexa direkt auf das Wearable bringen. Ein iPhone muss dafür nicht einmal in der Nähe sein. Allerdings ist das Programm nicht kostenlos.

Die Drittanbieter-App "Voice in a Can" holt Alexa auf die Apple Watch, wie The Verge berichtet. Eigentlich hat Apple die Nutzung anderer Assistenten beschränkt, gerade damit ihr Siri auch hauptsächlich nutzt. Das Smartwatch-Programm bringt allerdings eine sogenannte Komplikation mit, über die ihr die Helferin von Amazon weniger umständlich erreichen könnt. Gerade dadurch soll Alexa zu einer praktikablen Alternative werden.

Smart-Home-Befehle ebenfalls möglich

Um die Amazon-Assistentin anzusprechen, benötigt ihr euer Smartphone nicht: Über WLAN oder – mit einer Apple Watch Series 3 – über LTE-Internet kann die App bereits eure Anfragen entgegennehmen. Allerdings sind die Fähigkeiten von Alexa eingeschränkt: Das Starten der Musikwiedergabe ist ebenso wenig möglich wie Anrufe. Dafür könnt ihr aber offenbar eure smarten Lichtquellen steuern und andere Sprachbefehle für das Smart Home verwenden.

"Voice in a Can" verbindet sich mit eurem Amazon-Account und steuert darüber Alexa an. Sobald sich der Screen der Smartwatch ausschaltet, soll die Verbindung aber schon wieder getrennt werden – das könnte unter Umständen etwas nervig werden. Es gibt noch einen weiteren Nachteil an der Software: Ihr könnt sie nicht umsonst auf eure Apple Watch laden. Derzeit ist die App für 2,29 Euro erhältlich.

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Tricks und Apps holt ihr noch mehr aus eurem Fitness­tra­cker raus
Tina Klostermeier
Es gibt ein paar Tricks und Apps, mit denen ihr die Daten eurer Wearables noch besser überblicken und in Relation setzen könnt. Wir stellen sie euch vor.
Fitnesstracker und -Apps sammeln allerhand Daten: Wir zeigen euch, wie ihr all eure Fitnessdaten in Relation setzt und die Gadgets effizienter macht.
Smart­wat­ches laufen Fitness­tra­ckern zuneh­mend den Rang ab
Francis Lido
Die Apple Watch Series 3 ermöglicht Herzfrequenzmessung über den ganzen Tag
Viele Kunden verlangen offenbar nach leistungsfähigen Smartwatches. Die Verkaufszahlen von Fitnesstrackern haben darunter zu leiden.
watchOS 5 für die Apple Watch vorge­stellt: Das sind die neuen Funk­tio­nen
Felix Disselhoff3
Her damit !5watchOS 5 auf der WWDC 2018
Apple hat die neue Version seines Betriebssystems für die Apple Watch vorgestellt: watchOS 5. Welche Features das Update mitbringt, lest ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.