Android 5.0 Lollipop jetzt auch auf dem Motorola Moto G

Unfassbar !20
original Moto G
original Moto G(© 2014 Motorola)

Nach einem Rollout für das Motorola Moto G (2014) kommt Android 5.0 Lollipop nun auch auf das ursprüngliche Moto G von 2013. Vorerst wird das Update aber ausschließlich indischen Nutzern bereitgestellt, meldet Phandroid. Der Rest der Welt dürfte aber schon bald darauf folgen – Europa offenbar noch im Dezember.

Wie aus Angaben des französischen Mobilfunkanbieters SFR zu entnehmen ist, scheint das Lollipop-Update bereits für Dezember in Europa anzustehen, hat SamMobile entdeckt. Da das Moto G für den indischen Markt mit einer dezent anderen Hardwareausstattung erhältlich ist, lässt sich die dortige Version von Googles aktuellem Betriebssystem nicht ohne Weiteres auf die europäische Version übertragen. Die ehemalige Google-Tochter Motorola versorgt ihre Smartphones zumeist mit einem nahezu unveränderten Android. Übrigens: Android 5.0 feierte auf dem Moto G (2014) sein Debüt – noch vor Googles Nexus-Geräten oder dem ungewöhnlich frühzeitig mit dem Lollipop-Update bedachten LG G3.

Weitere Motorola-Modelle folgen

Zu den neuen Features von Android 5.0 Lollipop zählen unter anderem Benachrichtigungen auf dem Lock-Screen, Ambient Display und verbesserte Multitasking-Fähigkeiten – davon gibt es in Amirs Video-Rundgang durch das Update einiges zu sehen. Welche Smartphones bald ebenfalls mit Android 5.0 Lollipop versorgt werden, seht Ihr in unserer Rollout-Übersicht. Darunter befinden sich auch weitere Motorola-Geräte wie Droid Ultra, Droid Maxx, Droid Mini und das Moto E.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.