Apple arbeitet womöglich an einem Touch ID-Display

Supergeil !6
Das iPhone-Display dient dem Patent zufolge auch zur Touch ID-Erkennung
Das iPhone-Display dient dem Patent zufolge auch zur Touch ID-Erkennung(© 2017 USPTO)

Das iPhone einfach über den Bildschirm entsperren: Apple wurde von der zuständigen Behörde in den USA ein Patent zugesprochen, das eine neue Technologie für das Display beschreibt. Das würde einen Home Button mit Fingerabdrucksensor überflüssig machen, sollte die Technologie zum Einsatz kommen.

Das United States Patent and Trademark Office (USPTO) hat auf seiner Webseite ein Dokument zu dem Apple-Patent veröffentlicht, in dem die Technologie als "Interactive display panel with IR diodes" bezeichnet wird, wobei "IR" für "Infrarot" steht. Die IR-Dioden sollen dazu dienen, den Lichteinfall auf dem Bildschirm zu messen und so das Erfassen des Fingerabdrucks an einem beliebigen Punkt des Touchscreens zu ermöglichen. Die Komponenten sollen wenig Platz benötigen und könnten den klassischen Fingerabdrucksensor im Home Button überflüssig machen.

Einsatz bereits im iPhone 8?

Der Vorteil einer Fingerabdruck-Erfassung über das Display liegt auf der Hand: Auf diese Weise kann auf den Home Button verzichtet werden, sodass auf der Frontseite mehr Platz für den Bildschirm bleibt. Außerdem wird auch im Inneren des Gehäuses mehr Raum frei, der bislang von dem Fingerabdrucksensor in seiner aktuellen Form eingenommen wird.

Interessanterweise gibt es schon seit längerer Zeit Gerüchte, die dem kommenden iPhone 8 eine Technologie dieser Art zuschreiben. Bereits im Juli 2016 sind Informationen zu einem entsprechenden Patent an die Öffentlichkeit gedrungen, das auf Entwicklungen der Firma AuthenTec beruhen soll. Im Oktober 2016 erschien ein weiteres Patent, in dem ein "kapazitiver Fingerabdrucksensor mit einer elektrostatischen Linse" beschrieben wurde – der ebenfalls für einen Einsatz im iPhone 8 gedacht sein könnte. Es wird sich zeigen, ob und wann Apple eine solche Technologie tatsächlich in einem seiner Smartphones verbaut.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.