Apple CarPlay: Im neuen Toyota Corolla könnt ihr euer iPhone kabellos laden

Der Toyota Corolla 2019 kommt mit Wireless Charging und Apple CarPlay
Der Toyota Corolla 2019 kommt mit Wireless Charging und Apple CarPlay(© 2018 Toyota)

Toyota hat offenbar einen Ort gefunden, an dem kabelloses Aufladen besonders nützlich werden könnte: in einem Auto. Der Corolla Hatchback für 2019 soll nicht nur viele smarte Funktionen mitbringen, sondern kann das iPhone und wohl einige Android-Smartphones ganz ohne Kabel mit Energie versorgen. Offenbar ist auch genügend Platz für große Geräte vorhanden.

Der Toyota Corolla Hatchback 2019 kann optional mit einer Ladefläche geordert werden, die Smartphones nach dem Qi-Standard mit Energie versorgt, wie der Hersteller mitteilt. Demnach können das iPhone X, das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und Android-Geräte wie das Galaxy S9 sowie weitere Modelle kabellos aufgeladen werden. Die entsprechende Fläche soll sich in der Nähe des Schaltknüppels befinden. Dadurch dürfte das Smartphone dann auch immer schnell griffbereit sein – wobei ihr es während der Fahrt lieber ruhen lassen solltet.

Mit CarPlay und Siri Eyes Free

Toyota zufolge bietet das Ladepad genügend Platz für ein Smartphone, dessen Bildschirm in der Diagonale 5,5 Zoll misst. Demnach sollten etwa auch 6-Zoll-Smartphones mit 18:9-Display problemlos auf die Fläche passen. Besonders im Auto dürfte eine kabellose Ladefläche besonders nützlich sein. Gerade wenn ihr schnell in den Wagen springt und zügig losfahren wollt, erweist es sich vielleicht als etwas fummelig, das Smartphone zunächst via USB anzuschließen, um während der Fahrt etwas Energie zu tanken. In vielen Fällen liegt das benötigte Kabel auch nicht immer direkt griffbereit. Wireless Charging dürfte also besonders im Auto sehr komfortabel sein.

Insgesamt richtet sich der Toyota Corolla 2019 besonders an Apple-Nutzer: Als Entertainment-System kommt Apple CarPlay zum Einsatz. Zudem werden Funktionen wie Siri Eyes Free unterstützt, sodass ihr die Assistentin bequem im Wagen nutzen könnt. Über den USB-Anschluss können iPhone- und iPod-Modelle zudem angeschlossen und für die Musik-Wiedergabe genutzt werden – die Steuerung erfolgt dabei etwa über die Lenkradtasten. Das Auto unterstützt allerdings auch Amazon Alexa und kann sich natürlich ebenso mit Android-Smartphones verbinden. Na klar: Bluetooth ist auch an Bord.


Weitere Artikel zum Thema
Puls schoss in gefähr­li­che Höhen: Apple Watch rettet 13-jähri­gen Jungen
Claudia Krüger
Apple Watch rettet 13-Jährigen.
Das Herz eines Jugendlichen rast mit 190 Schlägen pro Minute. Seine Apple Watch alarmiert ihn und rettet womöglich sein Leben.
AirPods Pro: Arbei­tet Apple an einem Lite-Modell?
Lars Wertgen
Die AirPods Pro zählen in ihrem Segment als das Nonplusultra
Die AirPods Pro sind beliebt. Legt Apple mit AirPods Pro Lite nach und beliefert Käufer, die für einen niedrigen Preis auf Features verzichten können?
Erste Beta von iOS 13.4 für iPhone zum Down­load bereit: Das ist neu
Christoph Lübben
Die Public Beta von iOS 13.4 könnt ihr euch ab sofort installieren, wenn ihr für Apples Testprogramm angemeldet seid
Apple hat die Beta von iOS 13.4 für alle Teilnehmer am Betapogramm veröffentlicht. Nun könnt auch ihr das kommende Update und dessen Features testen.