Apple hat eine Milliarde iPhones verkauft

Supergeil !38
Das iPhone SE ist das jüngste Smartphone von Apple
Das iPhone SE ist das jüngste Smartphone von Apple(© 2016 CURVED)

Die Rekordmarke ist geschafft und niemand anderes als Apples CEO Tim Cook durfte AppleInsider zufolge die freudige Nachricht während eines Meetings mit Mitarbeitern verkünden: Das iPhone hat sich nun mehr als eine Milliarde Mal verkauft.

Vor wenigen Tagen noch hieß es von Analysten, dass Apple nicht mehr weit von diesem Ziel entfernt sein dürfte. Schon Ende des zweiten Quartals 2016 hatte das Unternehmen insgesamt 987 Millionen Exemplare des weltbekannten Smartphones verkauft. Für die übrigen 13 Millionen iPhone-Exemplare brauchte Apple demnach offenbar noch etwa vier Wochen.

Wie geht es weiter?

Während das Erreichen der gigantischen Zahl von einer Milliarde verkaufter iPhones zuletzt nur eine Frage der Zeit war, ist die Zukunft des Apple-Smartphones mit iOS sehr viel unklarer. Das Unternehmen musste in jüngster Vergangenheit rückläufige Verkaufszahlen bekanntgeben und ob das kommende iPhone 7 beziehungsweise iPhone 6SE diesen Trend stoppen kann, ist mehr als ungewiss.

Gerüchten zufolge soll Apple mit dem kommenden iPhone-Modell nämlich von seinem bisherigen Release-Zyklus abweichen. Anstelle eines großen Updates inklusive auffälliger Design-Änderungen soll ein weiterer Ableger der aktuellen iPhone-Generation erscheinen. Echte Neuerungen werden stattdessen erst für 2017 erwartet. Dann soll nämlich passend zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum das "echte" iPhone 7 mit grundlegenden Verbesserungen erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller3
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.