iPhone 14 mit krassem Kamera-Zoom: Daran soll Apple arbeiten

Her damit5
Apple guckt sich ein Kamera-Feature von Huawei ab
Apple guckt sich ein Kamera-Feature von Huawei ab(© 2020 CURVED Magazin)

Smartphone-Kameras werden immer besser, doch beim optischen Zoom haben DSLRs die Nase noch weit vorne. Dank Periskop-Technologie könnte sich dies allerdings ändern. So soll das iPhone 14 eine Optik mit zehnfachem Zoom nutzen. Dafür arbeitet der Konzern unter anderem mit Samsung zusammen.

2022 wird voraussichtlich das iPhone 14 auf den Markt kommen. Bis dahin haben wir zwar noch etwas Zeit, aber schon jetzt tauchen erste Gerüchte auf. Laut Apple-Analyst Ming-Chi Kuo gibt es erste Indizien dafür, dass im iPhone 14 eine Periskop-Kamera zum Einsatz kommt. Dadurch soll ein bis zu zehnfach optischer Zoom erreicht werden.

Periskop-Zoom von Samsung im iPhone

Kuo beruft sich für diese Aussage auf Änderungen in der Lieferkette von Apple. Der Konzern aus Cupertino arbeitet seit diesem Jahr mit Semco und Sunny Optical zusammen, welche als die besten Kamera-Linsen-Hersteller in China und Südkorea gelten. Der Zusammenbau soll dann bei Samsung passieren, hier ist seit dem Galaxy S20 Ultra eine Periskop-Kamera im Einsatz.

Die Technologie ist in der Android-Welt zwar noch nicht weit verbreitet, aber zumindest in einigen Flaggschiffen schon im Einsatz. Erwähnenswert ist hier neben dem Galaxy S20 Ultra das Huawei P40 Pro+, welches als eines der besten Smartphones gilt, wenn ihr damit weit entfernte Objekte fotografieren möchtet. Generell hat Huawei in den vergangenen Jahren die Entwicklung von Smartphone-Kameras angeführt und brachte mit dem P30 Pro auch das erste kommerzielle Telefon mit Periskop-Kamera auf den Markt.

So funktioniert der Super-Zoom

Bei der Periskop-Kamera ist der Bildsensor vertikal verbaut und das Licht wird über ein Prisma im 45-Grad-Winkel auf das lichtempfindliche Bauteil umgeleitet. Markant bei dieser Technologie ist die rechteckige Kamera auf der Rückseite, bei normalen Objektiven ist diese rund.

Vorteil dieser Bauweise ist, dass eine höhere Brennweite mit derselben Gerätedicke erreicht werden kann. Zoom-Objektive sind physisch bedingt schlicht größer als andere Linsen und würden deutlich aus dem Smartphone hervorstehen. Die Periskop-Bauweise löst dieses Problem. Was ein Periskop für einen Unterschied machen kann, zeigt der Vergleich zwischen iPhone 12 Pro Max und P40 Pro Plus: Die Vergrößerung in Huaweis Smartphone ist fast viermal so stark wie bei Apple.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: Dieses Feature könn­ten wir jetzt alle gut gebrau­chen
Sebastian Johannsen
Bekommt das iPhone 13 einen Fingerabdrucksensor im Display?
Das Phone 13 Apple könnte ein Feature bieten, das derzeit sehr nützlich wäre. Schafft es die Funktion in das fertige Gerät?
Apple Watch: Kann sie das Corona-Virus schnel­ler erken­nen als ein Test?
Julian Schulze
Die Apple Watch (Bild) erkennt Unregelmäßigkeiten im Herzschlag
Zwei unabhängige medizinische Studien deuten darauf hin, dass die Apple Watch Corona sehr früh erkennen kann.
Handy-Neuhei­ten 2021: Die inter­essan­ten Smart­pho­nes des Jahres
Francis Lido
Samsung wird für viele Handy-Neuheiten 2021 verantwortlich sein
Welche Smartphones bringt die Zukunft? Das sind die interessantesten Handy-Neuheiten 2021 im Überblick: von Apple über Samsung und Huawei bis Xiaomi.