Apple Music: Taylor Swift rockt in neuem Werbespot

Taylor Swift wirbt ein weiteres Mal für Apple Music
Taylor Swift wirbt ein weiteres Mal für Apple Music(© 2014 BIG MACHINE RECORDS)

Taylor Swift legt sich für Apple Music ins Zeug: Ein neuer Werbespot zeigt die erfolgreiche US-Sängerin beim Schminken im Bad, wobei sie zu einem Song ihrer Playlist mitsingt und tanzt. Wie sie es schafft, dabei den Lippenstift nicht zu verschmieren, bleibt ein Rätsel.

Zu Beginn des Werbespots wählt Taylor Swift auf ihrem iPhone 6s Plus eine Playlist in Apple Music aus. Der Titel: "Getting Ready to Go Out" (dt. "Vorbereitung zum Ausgehen"). Als erstes fällt dabei Ihr Blick auf den Song "The Middle" der Band "Jimmy Eat World" aus Arizona, woraufhin sie erfreut sagt: "Oh mein Gott! Ich liebe diesen Song. Den habe ich schon immer in der Schule gern gehört."

Voller Körpereinsatz für Apple Music

Nun beginnt die Sängerin den Titel aus der Apple Music-Bibliothek nicht nur lippensynchron mitzusingen, sondern sie bewegt sich auch im Takt der Musik – und zeigt dabei vollen Körpereinsatz. Nur ab und an ist noch ein Lippenstift zu sehen, den sie zuweilen an ihrem Mund ansetzt – oder als eine Art Mikrofonersatz gebraucht.

Bei den ruckartigen Bewegungen wäre das korrekte Auftragen von Makeup auch eher Glückssache. Immerhin wirkt der neue Werbespot nicht im Entferntesten so gefährlich, wie der letzte, in dem sie ebenfalls für Apple Music vor der Kamera steht – und während eines Laufbandtrainings auf ihr Gesicht fällt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !6iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller4
Her damit !21Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten2
Her damit !34Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.