Apple Music: Taylor Swift rockt in neuem Werbespot

Taylor Swift wirbt ein weiteres Mal für Apple Music
Taylor Swift wirbt ein weiteres Mal für Apple Music(© 2014 BIG MACHINE RECORDS)

Taylor Swift legt sich für Apple Music ins Zeug: Ein neuer Werbespot zeigt die erfolgreiche US-Sängerin beim Schminken im Bad, wobei sie zu einem Song ihrer Playlist mitsingt und tanzt. Wie sie es schafft, dabei den Lippenstift nicht zu verschmieren, bleibt ein Rätsel.

Zu Beginn des Werbespots wählt Taylor Swift auf ihrem iPhone 6s Plus eine Playlist in Apple Music aus. Der Titel: "Getting Ready to Go Out" (dt. "Vorbereitung zum Ausgehen"). Als erstes fällt dabei Ihr Blick auf den Song "The Middle" der Band "Jimmy Eat World" aus Arizona, woraufhin sie erfreut sagt: "Oh mein Gott! Ich liebe diesen Song. Den habe ich schon immer in der Schule gern gehört."

Voller Körpereinsatz für Apple Music

Nun beginnt die Sängerin den Titel aus der Apple Music-Bibliothek nicht nur lippensynchron mitzusingen, sondern sie bewegt sich auch im Takt der Musik – und zeigt dabei vollen Körpereinsatz. Nur ab und an ist noch ein Lippenstift zu sehen, den sie zuweilen an ihrem Mund ansetzt – oder als eine Art Mikrofonersatz gebraucht.

Bei den ruckartigen Bewegungen wäre das korrekte Auftragen von Makeup auch eher Glückssache. Immerhin wirkt der neue Werbespot nicht im Entferntesten so gefährlich, wie der letzte, in dem sie ebenfalls für Apple Music vor der Kamera steht – und während eines Laufbandtrainings auf ihr Gesicht fällt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
"Call of Duty: WWII" hat einen Trai­ler und einen Termin
Call of Duty WWII
Activision hat das nächste "Call of Duty" mit einem Trailer angekündigt. Das Spiel soll ein "ehrliches Portrait des Zweiten Weltkriegs" werden.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.