Apple Music-Umbau: Das soll sich ändern

Her damit !24
Bunte Hintergründe sollen in der Alben-Ansicht von Apple Music nicht mehr zu sehen sein
Bunte Hintergründe sollen in der Alben-Ansicht von Apple Music nicht mehr zu sehen sein(© 2015 CURVED)

Erst vor Kurzem hieß es aus angeblichen Insiderkreisen, dass Apple zur WWDC 2016 im Juni umfangreiche Änderungen an Apple Music ankündigen werde. Bloß einen Tag später gibt es von 9to5Mac nun bereits Hinweise darauf, wie der Dienst in Zukunft aussehen soll.

Apple Music werde ein frisches Design und einige neue Funktionen erhalten, berichteten demnach nicht näher genannte Quellen, die "mit den Änderungen vertraut" seien. Gleichzeitig sollen existierende Features aber auch neu organisiert und vereinfacht werden. Anstelle des bunten und transparenten Looks sollen Hintergründe und Texte in Schwarz und Weiß treten. So soll sich in der Ansicht eines Albums beispielsweise nicht mehr die Hintergrundfarbe am Cover des Tonträgers orientieren. Die einfachen Hintergründe sollen gleichzeitig aber nicht viel Raum einnehmen, da die Alben in Zukunft größer dargestellt werden.

Neustart soll zum Release von iOS 10 "Whitetail" erfolgen

Auch 3D Touch soll mit dem großen Umbau in Apple Music wichtiger werden. Gerade zum Teilen von Songs und beim Öffnen von Vorschau-Ansichten werde die Technik den Quellen zufolge eine wichtige Rolle spielen. Die "Für dich"-Sektion soll stark vereinfacht und hervorgehoben werden, damit sie häufiger verwendet wird. Die Auswahl-Algorithmen für die Musikempfehlulngen sollen aber denen ähneln, die auch schon jetzt zu Einsatz kommen. Der "Neu"-Reiter soll umbenannt und verbessert werden. Zu den neuen Features soll vor allem eine breite Unterstützung von Songtexten gehören.

Den Quellen zufolge werde Apple das neue Apple Music zwar im Rahmen der WWDC ankündigen, jedoch erst deutlich später veröffentlichen: nämlich gemeinsam mit iOS 10 und den neuen Geräten im kommenden Herbst. Vorher soll allerdings eine Vorabversion innerhalb der iOS 10-Beta, die den Codenamen "Whitetail" tragen soll, erscheinen. Sowohl in Apple Music als auch in iOS 10 und anderen Software-Programmen von Apple soll dann außerdem flächendeckend mit "San Francisco" auch wieder eine neue Schriftart eingeführt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien2
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.