Apple-Patent: Künftig sollt Ihr Euer iPhone kabellos am Router aufladen

Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen(© 2017 CURVED)

In einem Patent beschreibt Apple die nächste Evolutionsstufe der kabellosen Ladetechnologie: Offenbar arbeitet das Unternehmen an der Möglichkeit, das iPhone und weitere Geräte kabellos über einen Router aufzuladen, der gleichzeitig Zugriff zum Internet gewährt.

Apple hat bei der zuständigen US-Behörde bereits 2015 einen Patentantrag gestellt, der eine kabellose Ladetechnologie beschreibt, die gleichzeitig auch zum Versenden und Empfangen von Daten genutzt werden kann. Laut AppleInsider soll die Technik das Aufladen über Distanz unterstützen und könnte in einem WLAN-Router zum Einsatz kommen. Ermöglicht werde das Vorhaben durch zielgerichtete Antennen, die ein starkes Signal übertragen können. Es gebe zudem Wege, das Signal noch weiter zu verstärken, etwa durch die gleichzeitige Nutzung von mehreren Frequenzen.

Smartphone via Satellit aufladen

Das Patent von Apple beschreibt die Daten- und Stromübertragung über mehrere Kommunikations-Frequenzen, die bereits Standard sind: darunter die für Mobilfunk und WLAN. In der Theorie sei diese Technologie dazu in der Lage, beispielsweise ein Smartphone über einen Satelliten mit Daten und Energie zu versorgen. In der Praxis dürfte dieses Vorhaben jedoch an der Signalstärke scheitern, die auf diese Entfernung nicht ausreichend sein sollte.

Damit sowohl Daten als auch Strom gleichzeitig übertragen werden können, müssten beide Geräte über die entsprechende Technologie verfügen. Bei einem Zulieferer von Apple ist zumindest eine kabellose Ladevorrichtung angeblich bereits in Arbeit, die auch über mehrere Meter Entfernung funktioniert. Es gilt jedoch aktuell als unwahrscheinlich, dass die Entwicklung dieser Technik bereits zum Release des iPhone 8 im Herbst 2017 ausgereift ist.


Weitere Artikel zum Thema
Früh­lings­kol­lek­tion von Apple: Neue Farben für iPad- und iPhone-Hüllen
Christoph Lübben
Ihr habt noch keine Hülle für das iPhone Xs Max? Apple bietet selbst einige Cases an
Bei Apple ist es schon Frühling: iPhone- und iPad-Hüllen sind nun in mehreren neuen Farben erhältlich. Auch weitere Apple-Watch-Armbänder gibt es nun.
Die neuen AirPods sind da: Das können die Apple-Kopf­hö­rer
Francis Lido
Peinlich !7Auch die neuen AirPods dürften wieder viele Fans für sich gewinnen
Apple hat die AirPods weiterentwickelt: Die zweite Generation ist ab sofort bestellbar – optional mit kabellosem Ladecase.
Apple: Spei­cher-Upgrade bei MacBook und Co. ab sofort güns­ti­ger
Lars Wertgen
Euer MacBook Pro könnt ihr künftig günstiger als bisher mit neuem Speicher ausstatten
Wer Apple-Produkte kauft, muss in der Regel reichlich Geld in die Hand nehmen. Für MacBook und Co. hat der Hersteller nun aber die Preise gesenkt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.