Apple sichert sich 4K-Inhalte von allen großen Studios: Nur Disney fehlt

Apple will via iTunes viele Inhalte in 4K anbieten
Apple will via iTunes viele Inhalte in 4K anbieten(© 2017 Apple)

Wie erwartet hat Apple während seiner großen Keynote auch das neue Apple TV 4K vorgestellt, das die Wiedergabe von 4K- und HDR-Inhalten unterstützt. Eine positive Überraschung war dabei aber, dass Apple auch bereits Kooperationen mit großen Studios ausgehandelt hat, um passende Inhalte bereitzustellen. Wie das Wall Street Journal berichtet, fehlte während der Ankündigung jedoch ein großer Name.

Mit Warner Bros., Universal, Sony und Co. hat Apple bereits im Vorfeld der Ankündigung eine ganze Reihe großer Partner ins Boot geholt, um Nutzern möglichst viele hochauflösende Inhalte für das Apple TV 4K anbieten zu können. Das Logo von Disney war während der Präsentation jedoch nicht zu sehen – und das, obwohl Apple und Disney eigentlich in der Vergangenheit eine recht enge Geschäftsbeziehung pflegten.

Laufen die Verhandlungen noch?

Daran, dass Disney womöglich generell keine 4K-Inhalte anbietet, liegt es jedenfalls nicht, dass bislang offenbar noch keine Partnerschaft mit Apple beschlossen wurde. Wie 9to5Mac berichtet, stehen beispielsweise über den Streaming-Dienst Vudu auch Disney-Filme in 4K-Auflösung zur Verfügung. Dauern also die Verhandlungen zwischen Apple und Disney vielleicht noch an?

Es wäre zumindest möglich, dass Disney etwa noch nicht mit den Konditionen zufrieden ist, zu denen Apple 4K-Inhalte beziehen möchte. Immerhin hat das Unternehmen zur Freude aller iTunes-Nutzer bekanntgegeben, dass Filme in 4K-Auflösung genauso viel kosten sollen wie bisher Filme in Full HD. Die Einnahmen, die sich Apple mit den Studios teilen kann, liegen damit wohl weit unter denen anderer Anbieter, welche die hochauflösenden Inhalte zu einem deutlich höheren Preis anbieten.

Weitere Artikel zum Thema
Empfeh­lung der Redak­tion: die beste Set-Top-Box fürs TV-Erleb­nis
Marco Engelien4
Am Besten schaut es sich mit dem Apple TV
Ihr wollt nicht mehr per Kabel fernsehen, sondern Inhalte nur noch streamen? Dann braucht ihr eine Set-Top-Box. Welche die beste ist, verraten hier.
Darum legen wahre Netflix-Profis gleich mehrere Profile an
Justus Zenker
Mehrere Netflix-Profile zu haben birgt einige Vorteile.
Ein Netflix-Abo lässt sich leicht auf mehreren Geräten verwenden. Bevor ihr eure Zugangsdaten teilt, müsst ihr aber auf zwei wichtige Dinge achten.
Made in Europe: Diese zehn Serien aus Europa müsst ihr kennen
Justus Zenker2
Die britische Serie "Black Mirror" setzte neue Maßstäbe.
„Dark“ hat gezeigt, dass nicht nur US-Studios gute Serien machen können. Wir präsentieren zehn Produktionen aus Europa, die neue Maßstäbe setzen.