Apple TV, iPad und iPhone: TV App für alle Sendungen vorgestellt

Her damit !14
Die TV App soll Inhalte aus unterschiedlichen Anwendungen bündeln
Die TV App soll Inhalte aus unterschiedlichen Anwendungen bündeln(© 2015 CURVED)

Eine Anwendung für alle Inhalte: Apple will in naher Zukunft mit der TV App eine zentrale Anlaufstelle bieten, in der Nutzer nach Sendungen aus verschiedensten Apps suchen können. Dabei soll es sowohl um Filme als auch um Serien und Liveübertragungen gehen.

Laut Eddy Cue, der als Senior Vice President Internet Software und Services bei Apple angestellt ist, würden mittlerweile viele Menschen bevorzugt über Apps auf dem iPhone, iPad oder Apple TV fernsehen, ist Apples Pressemitteilung zur neuen App zu entnehmen. "Die TV App zeigt was man als nächstes anschauen kann und macht es einfach, Fernsehserien und Filme aus vielen Apps an einem einzigen Ort zu entdecken."

Auf allen Geräten synchron

Die TV App bietet verschiedene Bereiche, in denen Nutzer auf allen Geräten ihre bevorzugten Sendungen ansehen oder nach neuen Inhalten suchen können. Eine zentrale Rolle nehmen dabei natürlich Filme und Serien ein, die über iTunes erworben wurden. Die App soll sich automatisch synchronisieren, sodass Ihr zum Beispiel in der Bahn eine Folge anfangen könnt, um sie zu Hause auf dem Apple TV fertig zu sehen.

Vor allem für Sportfans soll Siri das Finden von Liveübertragungen vereinfachen: So können Nutzer die smarte Assistentin beispielsweise einfach fragen, welche Spiele gerade stattfinden. Die TV App soll ab Dezember 2016 in den USA allen Besitzern eines iPhones, iPads oder Apple TV der vierten Generation kostenlos zur Verfügung stehen. Aus der Pressemitteilung geht leider nicht hervor, ob ein hiesiger Release geplant ist – und ob die Anwendung tatsächlich Netflix nicht integriert, wie es im Vorfeld der Keynote Gerüchte verlauten ließen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
Apple TV: Update auf tvOS 11.2 liefert neue Bild­ein­stel­lun­gen
Guido Karsten
HDR wird auf Wunsch vom Apple TV 4K nun nicht mehr erzwungen
Apple hat das Update auf tvOS 11.2 freigegeben. Besitzer eines Apple TV (4. Gen.) oder eines Apple TV 4K können es sich nun herunterladen.
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.