Apple TV: So könnte die Benutzeroberfläche mit iOS 9 aussehen

Her damit !26
So stellt sich ein Konzept-Designer das Apple TV der vierten Generation vor
So stellt sich ein Konzept-Designer das Apple TV der vierten Generation vor(© 2015 Youtube/ConceptsiPhone)

Das neue Apple TV der vierten Generation wird womöglich schon am kommenden Mittwoch auf der nächsten Apple-Keynote mit dem neuen iPhone 6s vorgestellt. Ein US-Designer will nicht mehr warten und zeigt, wie iOS 9 für das neue Apple TV aussehen könnte.

Wenn es nach Designer Andrew Ambrosino geht, wird iOS 9 für das Apple TV viel vom iPad und iPhone übernehmen, aber kaum noch der alten Benutzeroberfläche der vorigen Versionen ähneln. Stattdessen sind sogar einige Elemente von der Apple Watch auszumachen. So ähnelt die Startanzeige dem Sperrbildschirm eines Riesen-iPad, konfigurierbarer Hintergrundbild inklusive. Weil Ambrosino mit einer Touch-Fernbedienung für das neue Apple TV rechnet, soll eine Berührung zum Entsperren ausreichen.

Checks wie bei der Apple Watch

Die Navigation erfolgt ebenfalls per Touch-Fernbedienung: Mit einer Fingergeste navigiert man sich durch die verschiedenen Funktions-Bildschirme – ähnlich wie bei den Checks der Apple Watch, nur eben viel größer. Auch Ambrosino ist der Überzeugung, dass Apple TV einen eigenen App Store bekommen solle, Games inklusive. Damit man neben der App-Auswahl auch immer die gerade aktuell laufende Serie im Blick hat, hat der Designer seiner Version des Apple TV der vierten Generation auch ein Bild-in-Bild-Feature verpasst.

Als letzte Neuheit implementiert Ambrosino ein verbessertes Sprachsteuerungssystem mit Siri, das dem Nutzer nicht nur Fragen beantwortet oder Funktionen ausführt, sondern auch proaktiv mögliche nächste Schritte vorschlägt. Dazu könnte die virtuelle Assistentin beispielsweise Apps auflisten, die den Anwender bei seiner nächsten Aktion unterstützt. Ob sich iOS 9 auf dem nächsten Apple TV genau so präsentieren wird, wie es sich Ambrosino vorstellt, steht allerdings in den Sternen. Doch vielleicht wird das eine oder andere Detail genau so umgesetzt – wenn Apple am 9. September wirklich eine neue Ausgabe seiner Streaming-Box vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
LG Tone Acti­ve+ im Test: Sport-Kopf­hö­rer mit exter­nen Laut­spre­chern
Stefanie Enge
Die LG TONE Kopfhörer werden im Nacken getragen. In-Ears lassen sich herausziehen.
LG TONE Active+ ist ein Kopfhörer, der Euch im Nacken liegt und beim Sport wie auch im Alltag für optimalen Sound sorgen soll. Der Test.
Rocket League: Entwick­ler prüfen Umset­zung für Nintendo Switch
Stefanie Enge
"Rocket League" könnte für die Nintendo Switch erscheinen
Psyonix, der Entwickler vom Autofußballspiel "Rocket League", prüft derzeit, ob wir schon bald auf der Switch loszocken können.
Nokia 3310: Nutzer können Artworks für das Gehäuse einrei­chen
Dieses Beispiel-Design vom Nokia 3310 erinnert uns an die 90er
Das Nokia 3310 mit Eurem Artwork auf dem Gehäuse: Der Hersteller hat eine Aktion gestartet, bei der Ihr eigene Designs für das Handy einreichen könnt.