Apple Watch 2 und watchOS 3 üben schon jetzt Druck auf Fitbit aus

Her damit !15
Mit watchOS 3.0 sollen weitere Fitness-Features hinzukommen
Mit watchOS 3.0 sollen weitere Fitness-Features hinzukommen(© 2016 Apple)

Apple setzt alles daran, seine Smartwatch weiter zu verbessern – und dies betrifft auch die Fitness-Funktionen auf Software- und Hardware-Seite. Nach der Ankündigung von watchOS 3.0 für den kommenden Herbst 2016 sackte der Aktienkurs des Fitness-Wearable-Konkurrenten Fitbit deutlich ab.

Im Rahmen der Ankündigung des nächsten Smartwatch-Betriebssystems stellte Apple etliche Neuerungen vor, die das Wearable sowie den Nachfolger, die Apple Watch 2, im Fitness-Einsatz noch nützlicher machen sollen. Da Fitbit auf die Herstellung eigener Fitness-Gadgets spezialisiert ist, wächst nun der Druck auf das Unternehmen. Investor's Business Daily zufolge sei der Aktienkurs im Anschluss an die WWDC zunächst leicht und in den folgenden beiden Tagen dann deutlich abgerutscht sein.

Apple Watch 2 dürfte noch mehr bieten

Die aktuelle Apple Watch, die im April 2015 an den Start gegangen ist, bietet bereits viele Möglichkeiten zur Unterstützung des eigenen Fitness-Programms. So zählt sie nicht nur Schritte und misst die Herzfrequenz, sondern sie bereitet im Zusammenspiel mit dem iPhone die Daten auch anschaulich auf und unterstützt den Träger so beim Workout.

Zum Release von watchOS 3.0, das diese Funktionen noch verbessern soll, wird nun mit der Apple Watch 2 auch eine neue Smartwatch von Apple erwartet. Da sich auf der WWDC schon zeigte, dass Apple gerade im Fitness-Sektor weiter nachbessert, wird erwartet, dass die neue Smartwatch auch hardwareseitig noch mehr Fitness-Funktionen bieten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung stellt Gear S3 als Taschen­uhr vor
Michael Keller1
Links im Bild: Die Taschenuhr-Version der Samsung Gear S3
Samsung ist derzeit auf der Baselworld 2017 anwesend – und hat das Event zur Präsentation einer Gear S3-Taschenuhr genutzt.
"Assas­sin's Creed: Empire" schickt Euch voraus­sicht­lich nach Ägyp­ten
1
Ubisoft Montreal, das Studio hinter "Assassin‘s Creed IV: Black Flag", soll derzeit angeblich an "Empire" arbeiten.
Neue Gerüchte legen die Vermutung nahe, dass dieses Jahr ein neues "Assassin's Creed" erscheinen könnte. Möglicher Schauplatz: Ägypten.
Samsung belohnt Vorbe­stel­ler des Galaxy S8 wohl wieder mit Gear VR
Samsung will den Erfolg des Galaxy S8 sicherstellen
Das Galaxy S8 steht in den Startlöchern – und Samsung scheint Vorbesteller mit einem ganzen Paket an Goodies locken zu wollen.