Apple Watch: Erfolgt der Release schrittweise?

Her damit !48
Die Apple Watch könnte in Deutschland früher erhältlich sein als in Österreich
Die Apple Watch könnte in Deutschland früher erhältlich sein als in Österreich(© 2014 CURVED)

Gibt es keinen weltweiten Release der Apple Watch zu einem ähnlichen Zeitpunkt? Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass Apple seine Wearable-Premiere nur Schritt für Schritt veröffentlichen wird – was vor allem mit der erwarteten großen Nachfrage zusammenhängen könnte.

Ein Hinweis sind beispielsweise die Internetseiten zur Apple Watch, die sich von Land zu Land teilweise unterscheiden. Während beispielsweise die US-Seite von Apple als Release-Datum "Coming Early 2015" (Frühes 2015) angegeben hat, ist im australischen Webauftritt der Smartwatch lediglich "Available in 2015" (2015 erhältlich) zu lesen. In diesen ungenauen Angaben sieht Cult of Mac einen Hinweis, dass Apple unterschiedliche Release-Daten für verschiedene Länder plant.

Hat Apple zum Release genügend Exemplare?

Bislang sind es sieben Länder, in denen Apple auf der jeweiligen Seite "Early 2015" angibt: Dazu gehören Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, die Schweiz, Großbritannien und die USA. Zu den Nationen, auf deren Internetseite zur Apple Watch lediglich "Available in 2015" steht, zählen unter anderem Russland, Österreich, Taiwan, Korea, Japan, China und Australien sowie viele Staaten Südamerikas. Außerdem gibt es offenbar Apple-Seiten, die den Release-Termin überhaupt nicht angeben, zum Beispiel in Portugal, Griechenland, Polen, Indonesien, Südafrika und auch Luxemburg.

Möglicherweise will sich Apple mit den ungenauen Angaben dagegen absichern, zum Verkaufsstart der Apple Watch nicht genügend Exemplare produziert zu haben. Zwar soll die Massenproduktion der Smartwatch wie geplant anlaufen – doch nicht zuletzt der Ansturm auf das iPhone 6 Plus hat Apple in dieser Hinsicht anscheinend etwas vorsichtiger werden lassen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.