Apple Watch: Fast 4 Millionen verkaufte Einheiten im vergangenen Quartal

Supergeil !26
Die Apple Watch ist aktuell die beliebteste Smartwatch auf dem Markt
Die Apple Watch ist aktuell die beliebteste Smartwatch auf dem Markt(© 2015 CURVED)

Die Apple Watch verkauft sich millionenfach: Allein im vergangenen Quartal setzte Apple laut den Berechnungen des Analysten IDC weltweit 3,9 Millionen Stück seiner ersten Smartwatch ab. Damit konnte sich Apple aus dem Stand heraus als zweitgrößer Wearable-Hersteller etablieren. Lediglich ein Unternehmen kann aktuell noch mehr Einheiten seiner Wearables absetzen als der Konzern aus Cupertino.

Während Apple von seiner Smartwatch knapp 4 Millionen Stück verkaufte, konnte Fitbit 4,7 Millionen Fitnessarmbänder absetzen, wie ZDNet unter Berufung auf die IDC-Studie berichtet. Mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent kann Apple zwar damit nur den zweiten Platz  in der Rangliste– nach Fitbit mit 22,2 Prozent – für sich beanspruchen, ist aber der größte Smartwatch-Hersteller.

Wearable-Markt wächst weiter

Mit Xiaomi auf dem dritten Platz in der Aufzählung der absatzstärksten Wearable-Hersteller dürften viele nicht gerechnet haben. Allerdings ist die Firma mit seinem günstigen Mi Band in China sehr erfolgreich und konnte wohl auch deshalb insgesamt immerhin 3,7 Millionen Stück seiner Wearables absetzen. Etwas abgeschlagen auf dem vierten Platz kann sich noch Navigations- und Sportspezialist Garmin mit 0,9 Millionen verkaufter Wearable-Einheiten behaupten.

Sollten die Zahlen stimmen, dürfte Apple im Vergleich zu anderen Smartwatch-Herstellern weitaus erfolgreicher sein – auch wenn sich die Apple Watch längst noch nicht so gut verkauft wie die Smartphones iPhone 6s oder iPhone 6s Plus. Insgesamt scheint der Wearable-Markt stärker zu wachsen, als selbst die Analysten von IDC ursprünglich gedacht haben: Im März prognostizierten sie für 2015 noch ein Wachstum in diesem Bereich von 133 Prozent. Doch schon im Juni korrigierten sie die Voraussage nach oben auf 173 Prozent für das laufende Jahr.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch wird bald von Unreal Engine 4 unter­stützt
Christoph Groth
Seasons of Heaven
Mit dem Update der Unreal Engine auf Version 4.15 unterstützt die Software nun auch die Nintendo Switch, wenngleich vorerst auch nur experimentell.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten13
Peinlich !27Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten9
Peinlich !32iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.