Apple Watch könnte in Zukunft vor Herzrhythmusstörungen warnen

Warnt die Apple Watch Euch bald bei Herzproblemen?
Warnt die Apple Watch Euch bald bei Herzproblemen?(© 2017 CURVED)

In Kombination mit der Health-App überwacht die Apple Watch bereits jetzt diverse Körperfunktionen ihres Trägers. In Zukunft könnte sie auch anbahnende schwere Krankheiten vorhersagen. Zurzeit testet das Unternehmen offenbar, ob die Smartwatch Herzrhythmusstörungen erkennen kann.

Einem Bericht von CNBC zufolge arbeitet Apple derzeit mit Klinikern der Universität Stanford und dem Telemedizinunternehmen American Well zusammen. Ziel dieser Kooperation sei es, herauszufinden ob sich der Herzfrequenzmesser der Apple Watch zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen eignet. Der Nachrichtensender beruft sich dabei auf zwei Informanten, die um Anonymität gebeten hätten.

Rechtzeitig zum Arzt dank der Apple Watch

Herzrhythmusstörungen rufen nicht immer schwerwiegende Probleme hervor. Eine Ausprägung davon, das sogenannte Vorhofflimmern, kann allerdings das Risiko für Blutgerinnsel, Schlaganfälle und andere Komplikationen erhöhen. Das Tückische daran: Nicht immer ist es durch äußere Symptome erkennbar. Sollte die Apple Watch tatsächlich dazu beitragen können, die Krankheit zu diagnostizieren, wäre sie ein wertvolles Tool für die Risikogruppe. Einen Arzt ersetzen könnte sie natürlich auch dann nicht, aber zumindest ihren Besitzer frühzeitig dazu bewegen, einen Gesundheitsexperten aufzusuchen.

Den rechtzeitigen Gang zum Arzt empfiehlt in solchen Fällen auch American-Well-CEO Roy Schoenberg. Das sei immer noch die beste Lösung, nachdem ein Problem entdeckt wurde. Zur Kooperation mit Apple habe er sich laut CNBC nicht näher äußern wollen. Er habe aber bestätigt, dass sein Unternehmen eng mit Herstellern von Wearables zusammenarbeitet.

Bei der Apple Watch Series 2 kommt der Herzfrequenzsensor bislang in erster Linie für Fitnessanwendungen zum Einsatz. Mithilfe des gemessenen Herzschlags kann die Smartwatch etwa die im Zuge eines Workouts verbrauchten Kalorien schätzen. Womöglich wird das Spektrum an Funktionen aber schon in Kürze erweitert: Auf der heutigen Keynote wird Apple voraussichtlich die Apple Watch Series 3 vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
"Shot on iPhone": So cool setzt das iPhone 11 Pro Winder­sport in Szene
Francis Lido
Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro
Wie gut eignet sich das iPhone 11 Pro für Sportaufnahmen? Offenbar sehr: Apple hat Teilnehmer der Winter X Games beim Snowboarden gefilmt.
iOS 14: Wer ein iPhone SE hat, darf sich freuen
Lars Wertgen
Das iPhone SE zählt bis heute zu den beliebtesten Smartphones
Bis iOS 14 erscheint, müsst ihr euch noch einige Monate gedulden. Für Nutzer eines iPhone SE gibt es aber bereits gute Nachrichten.
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir5Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.