Apple Watch Series 2: Vier neue Werbespots pünktlich zur Weihnachtszeit

Eine Apple Watch Series 2 zu Weihnachten: Apple rührt pünktlich zu den Feiertagen noch mal kräftig die Werbetrommel für das Gadget mit eingebautem GPS. Gleich vier kurze Werbespots hat der Hersteller nun veröffentlicht, wie AppleInsider berichtet.

Während das iPhone 7 mit einem rührenden Frankenstein-Clip beworben wird, geht es in den Videos zur Smartwatch hauptsächlich um Fitness: Jeder Werbespot konzentriert sich dabei auf ein Feature oder Anwendungsbereich, um die vielfältigen Möglichkeiten zu demonstrieren. Im Clip "Spielen" erleben wir ein Straßen-Fußballspiel aus der Ich-Perspektive einer Apple Watch Series 2-Trägerin – zumindest lassen die Atemgeräusche im Video vermuten, dass es sich um eine Frau handelt. Während der Partie stürzt diese und nutzt die Gelegenheit, den Aktivitäts-Tracker der Smartwatch zu überprüfen. Mit dieser Funktion lassen sich Fitness-Ziele festlegen.

Tanzen, Feiern, Laufen

Der zweite Spot trägt den Namen "Go Dance" und ist lediglich 10 Sekunden lang. Erneut erleben wir das Geschehen aus der Ich-Perspektive – in diesem Fall handelt es sich wohl eindeutig um eine Frau als Protagonistin. Gezeigt wird die Funktion, mit der Apple Watch Series 2 die Musikwiedergabe über das iPhone fernzusteuern. Sie drückt den Play-Button, danach legt die kleine Tanzgruppe im Studio schon los.

Als dritten Werbespot hat Apple "Go Out" veröffentlicht. In diesem Clip begleiten wir einen Mann bei seinen Vorbereitungen für ein Date. Gleich mehrere Funktionen werden hier vorgestellt: Zunächst erhält er auf der Apple Watch Series 2 eine Nachricht seiner Angebeteten. Da sie sich offenbar auf das Treffen freut, kauft er schnell ein paar Blumen und bezahlt diese mit der Smartwatch kontaktlos über das in Deutschland noch nicht verfügbare Apple Pay. Anschließend steht er – womöglich etwas nervös – im Aufzug und folgt der Health-Anweisung seiner Apple Watch: tief Durchatmen. Vermutlich entspannter läuft er über den Flur und überreicht seinem Date die Blumen. Offen bleibt, ob er auch während des Treffens auf weitere Tracking- oder Health-Funktionen der Smartwatch zurückgreift.

Zuletzt rück die Apple Watch Series 2 Nike+ mit einem für sportliche Aktivitäten optimierten Armband in den Fokus. Der vierte Clip zeigt einen Protagonisten beim Joggen – wobei es sich bei den ersten Szenen zunächst auch um eine Flucht handeln könnte. Über die in der Smartwatch integrierten Sensoren und durch das GPS wird seine Laufstrecke dabei aufgezeichnet, sodass er stets den zurückgelegten Weg im Auge behält. Jeder dieser vier Werbespots beginnt mit einer Szene, in der die Apple Watch als Geschenk ausgepackt wird. Falls auch Ihr überlegt, Euch oder anderen iPhone-Besitzern eine Fitness-Smartwatch von Apple zum Weihnachtsfest zu schenken, hilft Euch womöglich unser Test-Bericht zur Apple Watch Series 2 weiter.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update auf watchOS 4.1 soll etli­che Bugs ausräu­men
Guido Karsten
Mit watchOS 4.1 soll die Apple Watch Series 3 auch Apple Music streamen können
Apple arbeitet derzeit fleißig an watchOS 4.1. Ein Leak zeigt nun, welche Fehler das Update auf der Apple Watch Series 3 und Co. beheben soll.
Apple Watch: Musik unter watchOS 4 und iOS 11 synchro­ni­sie­ren
Michael Keller
Das Synchronisieren von Musik wird mit Apple Watch und watchOS 4 leichter
Beim Training mit der Apple Watch Musik hören: Das Synchronisieren der Songs wird mit iOS 11 und watchOS 4 einfacher. Wir erklären Euch, wie es geht.
Apple Watch könnte in Zukunft vor Herz­rhyth­mus­stö­run­gen warnen
Francis Lido1
Warnt die Apple Watch Euch bald bei Herzproblemen?
Kann die Apple Watch Anzeichen für schwere Krankheiten erkennen? Gemeinsam mit der Universität Stanford will Apple das nun offenbar herausfinden.