Apple Watch Series 3 könnte neue Touchscreen-Technologie erhalten

Her damit !9
Frühe Konzeptmodelle zur Apple Watch besaßen häufig noch ein rundes Display
Frühe Konzeptmodelle zur Apple Watch besaßen häufig noch ein rundes Display(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone)

Über das iPhone 8 gibt es bereits viele Gerüchte, über die Apple Watch Series 3 hörten wir bislang noch so gut wie nichts. Nun aber heißt es aus der Zulieferindustrie rund um Apples Wearable-Sparte, dass das Unternehmen aus Cupertino offenbar den Hersteller für Touch-Panels wechseln möchte – und in diesem Zuge auch die Technologie, auf der diese Bauteile basieren.

Die aktuelle Apple Watch Series 2 enthält ein Display mit einem sogenannten "Touch-On-Lens" Touch-Panel. Das Bauteil, das dafür verantwortlich ist, Berührungen des Nutzers zu registrieren, sorgt aber offenbar beim Hersteller TPK für Probleme. Wie DigitTimes berichtet, schrieb der Zulieferer aufgrund von Schwierigkeiten in der Produktion der Touch-Panels im vergangenen Jahr rote Zahlen. TPK soll aus diesem Grund mittlerweile in Erwägung ziehen, die Herstellung noch in diesem Jahr zu stoppen – was sich auf die Apple Watch Series 3 auswirken könnte.

Zwei neue Zulieferer vorgesehen

Anstelle der aktuell verwendeten "Touch-On-Lens"-Panels sollen in Zukunft Touch-Sensoren auf Basis der sogenannten "Glass-Film"-Technologie zum Einsatz kommen. Den Quellen aus der Industrie zufolge sollen diese ab der zweiten Jahreshälfte 2017 von den Unternehmen General Interface Solution und Biel Crystal Manufactory geliefert werden.

Zeitlich könnte der Wechsel der Touch-Panel-Technologie gut zu einem Release der Apple Watch Series 3 passen. Apple stellte das aktuelle Modell im vergangenen Jahr zwar gemeinsam mit dem iPhone 7 auf der großen September-Keynote vor, der Release erfolgte jedoch erst im Oktober. Sollten die neuen Zulieferer früh genug in der zweiten Jahreshälfte mit der Herstellung der neuen Touch-Panele beginnen, könnte Apple bis zur voraussichtlichen Veröffentlichung der Apple Watch Series 3 im Oktober 2017 genügend Exemplare vorproduzieren lassen – vorausgesetzt natürlich, dass die neue Uhr wirklich gemeinsam mit dem iPhone 8 im September vorgestellt wird.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.
Apple Watch: So funk­tio­niert das "Walkie-Talkie"-Feature
Francis Lido
Die Apple Watch soll mit watchOS 5 noch vielseitiger werden
watchOS 5 verwandelt die Apple Watch in ein Funkgerät. In der aktuellen Beta-Version des Betriebssystems steht "Walkie-Talkie" bereits zur Verfügung.
Apple Watch: Update auf watchOS 4.3 führt zu Start­schwie­rig­kei­ten
Christoph Lübben1
Nutzer der Apple Watch sollten von dem Update auf watchOS 4.3 vorerst die Finger lassen
Problem für Nutzer der Apple Watch: Die Smartwatch kann sich nach dem Update auf watchOS 4.3 aufhängen, wenn ihr einen Neustart macht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.