Apple Watch Series 3 könnte neue Touchscreen-Technologie erhalten

Her damit !9
Frühe Konzeptmodelle zur Apple Watch besaßen häufig noch ein rundes Display
Frühe Konzeptmodelle zur Apple Watch besaßen häufig noch ein rundes Display(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone)

Über das iPhone 8 gibt es bereits viele Gerüchte, über die Apple Watch Series 3 hörten wir bislang noch so gut wie nichts. Nun aber heißt es aus der Zulieferindustrie rund um Apples Wearable-Sparte, dass das Unternehmen aus Cupertino offenbar den Hersteller für Touch-Panels wechseln möchte – und in diesem Zuge auch die Technologie, auf der diese Bauteile basieren.

Die aktuelle Apple Watch Series 2 enthält ein Display mit einem sogenannten "Touch-On-Lens" Touch-Panel. Das Bauteil, das dafür verantwortlich ist, Berührungen des Nutzers zu registrieren, sorgt aber offenbar beim Hersteller TPK für Probleme. Wie DigitTimes berichtet, schrieb der Zulieferer aufgrund von Schwierigkeiten in der Produktion der Touch-Panels im vergangenen Jahr rote Zahlen. TPK soll aus diesem Grund mittlerweile in Erwägung ziehen, die Herstellung noch in diesem Jahr zu stoppen – was sich auf die Apple Watch Series 3 auswirken könnte.

Zwei neue Zulieferer vorgesehen

Anstelle der aktuell verwendeten "Touch-On-Lens"-Panels sollen in Zukunft Touch-Sensoren auf Basis der sogenannten "Glass-Film"-Technologie zum Einsatz kommen. Den Quellen aus der Industrie zufolge sollen diese ab der zweiten Jahreshälfte 2017 von den Unternehmen General Interface Solution und Biel Crystal Manufactory geliefert werden.

Zeitlich könnte der Wechsel der Touch-Panel-Technologie gut zu einem Release der Apple Watch Series 3 passen. Apple stellte das aktuelle Modell im vergangenen Jahr zwar gemeinsam mit dem iPhone 7 auf der großen September-Keynote vor, der Release erfolgte jedoch erst im Oktober. Sollten die neuen Zulieferer früh genug in der zweiten Jahreshälfte mit der Herstellung der neuen Touch-Panele beginnen, könnte Apple bis zur voraussichtlichen Veröffentlichung der Apple Watch Series 3 im Oktober 2017 genügend Exemplare vorproduzieren lassen – vorausgesetzt natürlich, dass die neue Uhr wirklich gemeinsam mit dem iPhone 8 im September vorgestellt wird.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Pro im Vergleich mit dem Galaxy Note 8, iPhone X und LG V30
Jan Johannsen5
Huawei Mate 10 Pro, Samsung Galaxy Note 8, LG V30 und iPhone X.
Das nahezu randlose Smartphone Huawei Mate 10 Pro macht dem iPhone X, LG V30 und Galaxy Note Konkurrenz. Ein Vergleich.