Apple Watch soll 24-jährigem Australier das Leben gerettet haben

Der Herzfrequenzsensor der Apple Watch ist für einige Nutzer wie eine schützende Hand
Der Herzfrequenzsensor der Apple Watch ist für einige Nutzer wie eine schützende Hand(© 2017 CURVED)

Nicht das erste und nicht das letzte Mal hat die Apple Watch ein Leben gerettet: Ein Nutzer aus Australien hat nun von den Gesundheitsfeatures der Smartwatch profitiert. Spätestens durch solche Funktionen sind Wearables alles andere als nur Spielerei.

Der 24-jährige Student Adam Love hat hat von seiner Apple Watch eine Benachrichtigung darüber erhalten, dass seine Herzfrequenz im Schlaf viel zu hoch ist, wie Appleinsider berichtet. Demnach erreichte sein Herz in der Nacht 130 bis 140 Schläge die Minute. Offenbar hat der Student den Hinweis seiner Smartwatch ernst genommen und einen Arzt besucht.

Loch im Herzen gefunden

Nach dem Arztbesuch stellte sich heraus, dass er ein größeres Problem hat: ein Loch im Herzen, das seit seiner Geburt existiert. Zudem habe sein Kreislauf Blut teilweise zu den falschen Stellen befördert. An dem Studenten wurde eine Herzoperation durchgeführt – ohne den Hinweis der Apple Watch wäre das Problem von Adam Love wohl erst wesentlich später entdeckt worden. Vielleicht sogar zu spät.

Es gibt bereits zahlreiche Geschichten darüber, wie der Herzfrequenzsensor der Apple Watch Menschen auf gesundheitliche Probleme aufmerksam gemacht hat, da die Smartwatch in solchen Fällen eine Benachrichtigung anzeigt. Ein Wearable ist eben nicht nur dazu da, um euch schnell die neuesten WhatsApp-Nachrichten anzuzeigen. Auch wenn hier die Smartwatch von Apple im Fokus steht, sind andere Gadgets mit Herzfrequenzsensor ebenso nützlich, wenn es um eure Gesundheit geht. Die aktuell besten Fitnesstracker und die besten Smartwatches entnehmt ihr unseren jeweiligen Toplisten.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4 kann bei Stür­zen künf­tig auto­ma­tisch Notruf wählen
Sascha Adermann
Das neue Betriebssystem watchOS 5.1.1 bringt eine praktische Notruffunktion mit
Nach dem Desaster mit watchOS 5.1 bringt Apple ein neues Update. Das soll die Apple Watch Series 4 nicht mehr abstürzen lassen.
Apple Watch: Apple zieht fehler­haf­tes Update auf watchOS 5.1 zurück
Guido Karsten
Der Fehler in watchOS 5.1 kann neben der Apple Watch Series  4 offenbar auch ihren Vorgänger (Bild) lahmlegen
Apple hat das neue Update für watchOS zurückgezogen. Offenbar legte die Software einige Exemplare der Smartwatch lahm.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.