Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig

Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen(© 2017 CURVED)

Offenbar ist Apple mit dem HomePod noch nicht so weit, wie zunächst vorgesehen: Der Release des smarten Lautsprechers in den ersten Regionen verschiebt sich. Unklar bleibt, ob dies auch Auswirkungen auf die Veröffentlichung in Deutschland haben wird.

Eigentlich sollte der HomePod noch pünktlich zum Weihnachtsfest Anfang Dezember 2017 in den ersten Ländern erscheinen. Gegenüber TechCrunch hat Apple nun bekannt gegeben, dass dies nicht mehr der Fall sein wird. Ein Unternehmenssprecher sagte dazu übersetzt: "Wir brauchen etwas mehr Zeit, bevor er für die Kunden fertig ist." In den USA, dem Vereinigten Königreich und Australien erfolgt der Marktstart daher erst Anfang 2018.

Nur Demogeräte im Juni

Seit der Ankündigung des HomePod ist schon etwas Zeit vergangen: Apple hat den smarten Lautsprecher auf der Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni 2017 enthüllt. Gezeigt wurden zu diesem Zeitpunkt aber lediglich Demogeräte, die eher das Aussehen des Smart-Home-Gadgets präsentieren sollten, nicht dessen Funktionen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Apple demnach noch einiges an dem Gerät zu tun.

Unklar bleibt, welche Umstände nun dazu führen, dass sich die Veröffentlichung des Lautsprechers verzögert – trotz der knapp sechs Monate Zeit zwischen Ankündigung und angesetztem Release. Es könnte also noch Hardware- und/oder Software-Probleme geben. Für Deutschland sollte der Marktstart des HomePod ohnehin erst 2018 erfolgen. Womöglich will Apple seinen Lautsprecher auch nur in möglichst vielen Ländern gleichzeitig veröffentlichen und hat den Dezember-Termin deshalb verschoben. Sollte dies der Fall sein, ist das Gadget Anfang 2018 dann vielleicht auch hierzulande schon verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: iOS 12 Beta 5 gibt neuen Hinweis auf Anruf­funk­tion
Christoph Lübben
Der HomePod wird wohl künftig Anrufe machen können
Der HomePod macht Telefonieren wohl bald leichter: In einer Beta von iOS 12 gibt es Hinweise auf ein Feature für Telefonate über den Lautsprecher.
HomePod: Apple testet bereits Anruf-Funk­tion und mehr­fa­che Timer
Guido Karsten1
Mit dem HomePod werden sich bald auch Anrufe tätigen lassen.
Apple soll fleißig an HomePod OS 12 arbeiten. In einer Closed Beta werden angeblich auch schon Anruffunktion und Mehrfach-Timer getestet.
Apple: High-End-AirPods, On-Ears und neuer HomePod sollen 2019 erschei­nen
Francis Lido1
Her damit !5Die AirPods soll es künftig in zwei Ausführungen geben
Apple plant anscheinend eine Audio-Offensive für 2019: Premium-AirPods, On-Ear-Kopfhörer und ein neuer HomePod sollen nächstes Jahr kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.