Bessere Fotos mit dem iPhone: Microsoft entwickelt Kamera-App "Pix" für iOS

Die Kamera-App Microsoft Pix soll für schönere Fotos sorgen
Die Kamera-App Microsoft Pix soll für schönere Fotos sorgen(© 2016 App Store/Microsoft Corporation)

Microsoft hat schon vor einiger Zeit aufgehört, nur Programme für Windows und Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile zu veröffentlichen. Mit Microsoft Pix ist nun beispielsweise eine Kamera-App für Apples iOS-Betriebssystem veröffentlicht worden, die offenbar Apples vorinstallierte Anwendung herausfordern soll. Dafür beherrscht sie einige Tricks und glänzt mit einfacher Handhabung.

Microsoft Pix soll laut Beschreibung des Herstellers bessere Fotos liefern, ohne zusätzliche Arbeit zu verursachen. iPhone-Besitzer bekommen also nicht noch mehr Schieberegler und Kamera-Modi vorgesetzt, sondern ihre Aufgabe besteht darin, den Auslöser zu drücken, wenn das gewünschte Motiv vor der Kamera ist. Pix soll CNet zufolge für jedes einzelne Foto die vermeintlich besten Einstellungen wählen und die geknipsten Bilder anschließend noch automatisch verbessern.

Cinemagraphs

Nehmt Ihr mit Microsoft Pix Serienbilder auf, wählt die App selbstständig die schönste Aufnahme und löscht die übrigen. Ist sich die Anwendung aufgrund eines stark veränderten Motivs einmal nicht sicher, welches das schönste Foto ist, präsentiert sie Euch zwei bis maximal drei Aufnahmen und fragt Euch, welche Ihr behalten möchtet. Pix beherrscht aber auch Tricks im Videobereich: Wie die App Hyperlapse von Microsoft kann Pix beispielsweise rasche Zeitraffer-Videos erstellen. Videoaufnahmen werden zudem grundsätzlich automatisch stabilisiert. Wackler sollten also im besten Fall nicht mehr sichtbar sein.

Eine Spezialität ist zudem die Mischform aus Foto und Video namens "Cinemagraph". Bilder wie das oben rechts werden dabei zusammen mit ähnlichen Aufnahmen aus einem Video automatisch entnommen und miteinander verbunden. Hierbei wird aber nur ein bestimmter Teil des Bildes in Bewegung angezeigt. Im Beispiel würde sich nur das Wasser hinter den beiden Personen bewegen. Microsoft Pix ist kostenlos für iOS im App Store erhältlich. Eine Android-App soll ebenfalls in Arbeit sein.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung veröf­fent­licht "Sichere Ordner"-App für Galaxy S7 und S7 Edge
Auf dem Galaxy S7 könnt Ihr künftig Daten gesondert absichern
Persönliche Daten schützen mit dem Galaxy S7: Nun ist Samsungs "Sichere Ordner"-App auch offiziell für das Vorzeigemodell aus dem Jahr 2016 verfügbar.
iPhone 8: Längere Akku­lauf­zeit soll zum Kauf verlo­cken
Guido Karsten
Der Akku im Juliläums-iPhone mit OLED-Display soll L-förmig und größer sein
Das iPhone 8 soll sich nicht nur äußerlich, sondern auch im Innern stark vom iPhone 7 unterscheiden. Der Akku könnte zum Killer-Feature werden.
Nubia Z11 mini S ab März offi­zi­ell in Deutsch­land erhält­lich
Jan Johannsen
Das Nubia Z11 mini S ist ab März 2017 regulär in Deutschland erhältlich.
Bei unserem Test war das Nubia Z11 mini S nur als Importgerät erhältlich, doch bald soll das Smartphone regulär in Deutschland erhältlich sein.