BlackBerry Argon: Daten des High-End-Smartphones versehentlich verraten

Supergeil !29
Das BlackBerry Argon wird vermutlich als DTEK60 auf den Markt kommen
Das BlackBerry Argon wird vermutlich als DTEK60 auf den Markt kommen(© 2016 Tenaa)

Mitte des Jahres gab es einige Berichte, laut denen BlackBerry gleich mehrere neue Smartphones plane. Zwei Monate nach dem Release des DTEK50 bahnt sich nun der Launch des BlackBerry DTEK60 an. Wie CrackBerry berichtet, hat der Hersteller selbst offenbar versehentlich einige Informationen über das kommende High-End-Smartphone veröffentlicht.

Dem Bericht zufolge fanden sich die technischen Daten zum DTEK60 auf einer Webseite des Herstellers wieder. Dass BlackBerry die Informationen eigentlich noch nicht veröffentlichen wollte, ist derweil ziemlich klar: Zum einen hat der Hersteller die Seite mittlerweile wieder offline genommen, zum anderen enthielt die Adresse einen Hinweis für Mitarbeiter, der übersetzt "nicht veröffentlichen!" lautete.

High-End-Phablet mit Fokus auf Sicherheit

Der unfreiwillige Leak des Herstellers verrät neben der Produktbezeichnung "DTEK60" auch eine ganze Reihe an Specs. Demnach soll das Smartphone beispielsweise wie das LG G5 oder die US-Ausgabe des Galaxy S7 Edge auch Qualcomms aktuellen Snapdragon 820-Chipsatz und 4 GB RAM besitzen. Hinzu kommen ein 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, ein interner Speicher mit 32 GB, ein USB-C-Port, ein 3000-mAh-Akku, Kameras mit 21 und 8 Megapixeln sowie ein Fingerabdrucksensor und ein frei belegbarer "Convenience Button".

Wer die Gerüchte rund um die nahenden BlackBerry-Smartphones kennt, dem dürften die Spezifikationen eigentlich bekannt vorkommen. Sie decken sich nämlich mit dem Gerät, das bisher den Codenamen BlackBerry Argon trug. Offenbar plant der Hersteller, das High-End-Phablet unter dem Namen DTEK60 zu veröffentlichen. Während wir sicher sein können, dass das Gerät dank eines modifizierten Android-Systems besonders sicher sein soll, ist leider noch unklar, wann wir mit einer offiziellen Ankündigung sowie Informationen zum Preis des Smartphones rechnen dürfen.


Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry Motion im Test: Sicher­heit geht vor
Marco Engelien1
Her damit !10Ein echtes Arbeitstier: das BlackBerry Motion.
8.1
Das BlackBerry Motion hat keine Dualkamera und keine dünnen Display-Ränder. Dafür ist das Smartphone äußert robust. Was es noch kann, lest ihr hier.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
BlackBerry Motion: So schaut das neue Smart­phone im Detail aus
Christoph Groth4
Supergeil !13Das BlackBerry Motion ist nach IP 67 gegen Staub und Wasser geschützt
Kurz nach der offiziellen Enthüllung des BlackBerry Motion ist das Mitteklasse-Smartphone nun erstmals in einem Werbespot aus nächster Nähe zu sehen.