BlackBerry Priv im Unboxing-Video ausgepackt

Der Release des ersten BlackBerry-Smartphones mit Android naht und nun gibt es bereits ein erstes Unboxing-Video vom BlackBerry Priv. Der ausführliche Videoclip stammt vom britischen Smartphone-Händler Carphone Warehouse und zeigt nicht nur, wie das Smartphone aus der Verpackung geholt wird, sondern auch einige Software-Funktionen.

Die Schachtel, die das BlackBerry Priv umgibt, ist etwas größer geraten als bei vielen anderen Smartphones, der Inhalt entspricht aber in etwa dem, was auch anderen Geräten beiliegt. Nach dem Öffnen des Kartons fällt der Blick bereits auf den schwarzen Android-Slider, das Zubehör ist im Hohlraum unter dem BlackBerry Priv versteckt. Dazu zählen neben dem Netzteil, einem microUSB-Kabel und Kopfhörern bloß noch eine Kurzanleitung und ein kleines Werkzeug zum Öffnen des SIM-Kartenschachtes.

Auslieferung startet in Großbritannien am 6. November

Wie die Moderatorin im Video noch einmal betont, läuft auf dem BlackBerry Priv eine Android-Version, die eng mit dem unveränderten Stock-Android von Google verwandt sein soll. Dennoch soll aber kein BlackBerry-Fan auf die Dinge verzichten müssen, die Smartphones des kanadischen Herstellers ausmachen, die sonst mit dem eigenen BlackBerry OS laufen. Einen Hinweis darauf gibt auch schon das veränderte Android-Logo, das beim Hochfahren des BlackBerry Priv angezeigt wird: Als Symbol für die verbesserte Sicherheit trägt der grüne Android ein kleines schwarzes Schild am Arm.

Kurzum demonstriert die Carphone Warehouse-Mitarbeiterin uns noch flink einige der Funktionen, die das BlackBerry Priv von anderen Android-Geräten abheben sollen. Neben dem schnell per Wischgeste geöffneten BlackBerry Hub, in dem Mitteilungen von allerhand Kommunikations-Apps einlaufen, wäre da beispielsweise das DTEK-Tool, das über alle Sicherheitsbelange informiert und Verbesserungsvorschläge macht. Die Schnellstartleiste im abgerundeten Rand des 5,4-Zoll-Displays kennen wir hingegen schon in ähnlicher Form vom Samsung Galaxy S6 Edge und dem Samsung Galaxy S6 Edge Plus.

Zum Schluss des Videos gibt es noch einmal den Hinweis, dass das BlackBerry Priv in Großbritannien vorbestellt werden kann. Die Auslieferung soll am 6. November starten. Wann der schwarze Android-Slider mit ausschiebbarer Tastatur auch in Deutschland erscheinen wird, ist bislang nicht geklärt. Lange wird es aber vermutlich nicht mehr dauern, denn auch hierzulande bieten bereits erste Händler das BlackBerry Priv zur Vorbestellung an.


Weitere Artikel zum Thema
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen3
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.