CES 2016: Die ersten neuen Smartphones des Jahres

Naja !29
CES-Smartphones
CES-Smartphones(© 2016 CURVED/LG)

In Las Vegas gab es auf der CES jede Menge Smartphones zu entdecken. Bei einigen dachte man sich nur "shut up an take my money", bei anderen stellt sich eher die Frage, wer das bitte überhaupt kaufen soll. Die Zusammenfassung der wichtigsten Geräte.

Während das Premium-Smartphone von Huawei, das Mate 8, in jedem Bereich punkten kann, ziehen auch neue Konzepte wie die 360-Grad-Kamera des Yezz Sfera die Blicke auf sich. Den Mittelklassebereich stattet LG mit guten Kameras aus und Acer spendiert seinem Continuum-Smartphone eine Dockingstation, damit Ihr es als PC zu nutzen könnt.

Huawei Mate 8: Bietet fast alles, das glücklich macht

Schickes Design, riesiger Akku, Micro-SD-Karte bis 128 GB und eine 16-Megapixel-Kamera: Das Huawei Mate 8 begeistert uns auf ganzer Linie. Das einzige, das wir ein bisschen vermissen, ist ein USB-Typ-C-Anschluss. Hier verwendet der chinesische Hersteller noch den "alten" Micro-USB-Stecker.

Was das Unternehmen da präsentiert hat aber schon jetzt das Zeug zu einem der besten Smartphones 2016. Und das nicht, weil der Bildschirm besonders hoch auflöst ("Nur" Full-HD statt 4K). Nein, Huawei verzichtet weitestgehend auf den "Weil wir es können"-Faktor und spendiert den Nutzern stattdessen jede Menge sinnvoller Funktionen und Sicherheitsfeatures. Hinzu kommt, dass das Mate 8 für ein Top-Gerät mit 599 Euro relativ günstig zu haben ist. Weitere Eindrücke findet Ihr in unserem Hands-on von der CES.

Huawei Honor 5X: Günstiges Mittelklasse-Smartphone aus Metall

Nur 200 Dollar kostet das Einsteige- bis Mittelklasse-Smartphone Honor 5X von Huawei. Für den kleinen Preis bekommt man ganz schön viel Smartphone! Das Gehäuse ist aus Metall, der 5,5-Zoll-Bildschirm hat ein Full-HD-Display. Das Gerät ist Dual-SIM-fähig und bietet einen Slot für eine Nano-SIM, eine Micro-SIM und eine microSD-Karte, um den internen Speicher von 16 GB um bis zu 128 GB zu erweitern. Als wäre das noch nicht genug, stecken unter der Haube ein Achtkern-Prozessor von Qualcomm und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. On Top gibt es eine 13 Megapixel Kamera und einen Fingerabdrucksensor, der das Honor 5X in einer halben Sekunde entsperrt.

Huawei Honor 5X(© 2016 Huawei)

Das Smartphone ist in den USA ab dem 31. Januar 2016 verfügbar. Wann das Honor 5X in Deutschland erscheint und wie viel es kosten wird, ist noch ungewiss - ein Release wurde vom chinesischen Hersteller aber bereits angekündigt.

Nexus 6P in Gold

Wer auf die momentane Trendfarbe steht, kann sich freuen, denn das Nexus 6P gibt es jetzt auch in Gold. In Sachen interner Speicher müssen Käufer des edel anmutenden Phablets allerdings Einbußen hinnehmen: Das goldene Nexus 6P ist lediglich mit 32 oder 64 GB internem Speicher erhältlich  – eine 128-GB-Variante bleibt den übrigen Farbvarianten vorbehalten. SD-Karten werden wie bisher nicht unterstützt.

Google Nexus 6P Gold(© 2016 YouTube/Android_Central)

Ob das glänzende Stück auch nach Deutschland kommen wird, ist noch nicht bestätigt, aber möglich. Bislang ist das goldene Nexus 6P aber den USA und Asien vorbehalten. Das günstigste bereits erhältliche Modell mit 32 GB in den Farben Aluminium, Grafit oder Kristallweiß ist in Deutschland für 649 Euro zu haben. Sollte das Nexus 6P hierzulande erscheinen, wird es also vermutlich preislich in einer ähnlichen Dimension liegen.

Yezz Sfera: Smartphone und 360-Grad-Actioncam in einem

Mit dem Yezz Sfera müsst Ihr Euch nicht mehr zwischen Smartphone und Actioncam entscheiden. Das Sfera ist beides. Fotos und Videos sind mit diesem Gerät tolle rundum Panorama-Aufnahmen, die sogar VR-kompatibel sind. Heißt: Mit zum Beispiel Googles Cardboard lassen sich die Momente nochmal hautnah "von innen" erleben. Außerdem ist das Smartphone aus Miami mit gängigem Actioncam-Zubehör kompatibel, sodass man das Gerät beispielsweise am Fahrrad befestigen kann.

Das Yezz Sfera nimmt 360-Grad-Fotos auf(© 2016 Yezz)

Das Yezz Sfera verfügt über einen 5,5 Zoll großes HD-Display mit kratzfestem Glas. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß und lässt sich mit einer microSD-Karte erweitern. Kosten soll der Spaß knapp 350 Dollar. In den USA läuft gerade ein Vorverkauf zum Preis von 300 Dollar - wann das Sfera nach Europa kommt ist allerdings noch unklar.

LG K-Reihe: Premium für die Mittelklasse

Bezahlbare Smartphones mit sehr guten Kameras - das ist das Konzept der neuen K-Reihe von LG. Mit dem Design richten sich die Modelle mit Namen K10 und K7 eher an das jüngere Publikum. Auch die Premium-Kamerafunktionen sind sehr auf die Generation Selfie ausgerichtet. Aber das braucht auch ältere Jahrgänge nicht abzuschrecken.

LG K Series K10(© 2016 LG)

Besonders das K10 mit seinem 5,3-Zoll-HD-Bildschirm ist einen Blick wert. Die 16 GB interner Speicher lassen sich mit einer microSD-Karte erweitern. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 13 Megapixel auf, die auf der Front mit fünf. Das ist etwas schade: In anderen Märkten knipst die Frontkamera mit acht Megapixeln.

Acer Liquid Jade Primo: der Hosentaschen-PC

Das Windows-10-Smartphone von Acer, Liquid Jade Primo, kann dank Continuum-Funktion als PC-Ersatz dienen und wird gleich mit einer passenden Dockingstation ausgeliefert. Die Leistung das Smartphones dürfte ausreichen: Drinnen stecken ein Snapdragon-808-Prozessor von Qualcomm, drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte Flash-Speicher. Per microSD-Karte rüstet Ihr bis zu 128 Gigabyte nach.

Das Dock kommt mit zwei USB-2.0- und je einem USB-3.0-, HDMI-Anschluss und ist für 599 Euro im Lieferumfang des Liquid Jade Primo enthalten. Ihr könnt also Maus und Tastatur per Kabel anschließen. Das Display des Smartphones dient als Touchpad, wenn gerade keine Maus greifbar ist. Leider gibt es abseits der Anwendungen von Microsoft wie etwa dem Edge-Browser noch zu viele Apps, die nicht mit dem neuen Feature zusammenarbeiten. Hier müssen Microsoft und die App-Entwickler schnell nachlegen.

Weitere Neuvorstellungen

Auch im günstigen Einsteigerbereich gab es paar Neuvorstellungen. Da sind zum Beispiel vier Geräte von Archos: Das 40 Power und 50 Power sowie das 50 Cobalt und 55 Cobalt Plus. ZTE liefert das Grand X3 und das Avid Plus.

Prozessor-Entwickler Qualcomm hat vom chinesischen Smartphone-Hersteller Letv das "Le Max Pro" vorgestellt, in dem zum ersten Mal der neue Top-Prozessor Snapdragon 820 steckt. Laut ersten Benchmark-Tests war dieser Chip schneller als der A9-Prozessor des iPhone 6s.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller1
Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.
iPhone 8 soll sich wegen Liefe­reng­päs­sen verzö­gern
1
In diesem Konzept sieht das iPhone 8 dem Galaxy S8 etwas ähnlich
Das iPhone 8 kommt womöglich etwas später auf den Markt als geplant: Die Fertigung einiger Bauteile geht angeblich zu langsam voran.
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
3
Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.