Cortana für iOS: Microsoft lädt zum Betatest

Weg damit !12
Microsofts Spracherkennung Cortana soll außer für Windows auch für Android und iOS kommen
Microsofts Spracherkennung Cortana soll außer für Windows auch für Android und iOS kommen(© 2015 CURVED Montage)

Cortana für iOS nimmt Form an: Nachdem erste Betaversionen von Microsofts Spracherkennung bereits für Windows Mobile und Android für ausgewählte Nutzer verfügbar waren, geht die App auch auf iOS in die nächste Runde. Allerdings darf auch hier noch nicht jeder die Vorabversion der Spracherkennung auf seinem iPhone installieren.

Einem eingeschränkten Nutzerkreis aus den USA und China wird es bald möglich sein, die Public-Beta von Cortana für iOS zu testen, wie Microsoft News berichtet. In Europa können iOS-Anwender diese Vorabversion der Cortana-App nicht ausprobieren. Doch selbst wenn Ihr in den USA oder China leben solltet, werdet Ihr die Beta von Cortana für iOS nicht einfach herunterladen und starten können.

Cortana für iOS erhält weniger Funktionen als die Windows-Version

Bürger aus den genannten Regionen können sich nur um die Aufnahme in das Betatest-Programm bewerben. Dazu müssen Interessierte ein Formular ausfüllen und an Microsoft schicken. Dann entscheidet der Redmonder Konzern, wer einen ersten Blick auf die Public-Beta von Cortana für iOS werden darf. Microsoft verrät in seiner Ankündigung zur Beta noch nicht viel über Cortana für iOS, erwähnt aber, dass die Windows-Version einige Funktionen mehr besitzen wird. Beispielsweise sollt Ihr Cortana auf dem iPhone vorerst nicht mit "Hey Cortana" aktivieren können. Möglicherweise wird sie aber später nachgereicht.

Bereits im Frühjahr kündigte Microsoft an, die Spracherkennung Cortana nicht nur auf Windows-Smartphones, sondern auch für Android und iOS zu veröffentlichen. Während das Beta-Programm von Cortana für Android schon länger läuft und Microsoft auch diesbezüglich mit der Cyanogenmod-Gemeinde eng zusammenarbeitet, hielt sich das Redmonder Unternehmen mit einer Public-Beta für iOS bis jetzt noch zurück.


Weitere Artikel zum Thema
Stre­a­ming mit xCloud: So bringt Micro­soft Xbox-Spiele auf Handys
Christoph Lübben
Ein Xbox-Controller ist für xCloud wohl nicht unbedingt notwendig
Mit xCloud bringt Microsoft Xbox-Spiele auf Smartphones. Das Unternehmen macht Entwicklern dabei nötige Anpassungen sehr einfach.
"Batt­le­field V": "Feuer­sturm"-Trai­ler zeigt Battle-Royale-Game­play
Christoph Lübben
In "Battlefield V: Firestorm" ist selbst ein roter Traktor ein tödliches Gefährt
Mit "Battlefield V: Feuersturm" erscheint in Kürze ein weiteres Battle Royale. Ein spektakulärer Trailer zeigt, welche Spielmechaniken euch erwarten.
PS4 wird zur Spiel­halle: Konami veröf­fent­licht klas­si­sche Spiele-Kollek­tion
Lars Wertgen
Playstation 4 Pro, PS4, PS 4
Konami wird 50 und hat für Nostalgiker gleich drei Spiele-Kollektionen erstellt. Die Spielhallen-Titel könnt ihr unter anderem auf eurer PS4 zocken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.