Das Galaxy S6 und das Zenfone 2 haben die kürzesten Akku-Ladezeiten

Nach einer Viertelstunde hat das Zenfone 2 noch die Nase vorn; später wird es noch vom Galaxy S6 überholt
Nach einer Viertelstunde hat das Zenfone 2 noch die Nase vorn; später wird es noch vom Galaxy S6 überholt(© 2015 tomsguide.com)

Wenn's schnell gehen soll: Das Samsung Galaxy S6 und das Asus Zenfone 2 laden ihre Akkus am flottesten auf, wie ein Test von Tom's Hardware ergeben hat. Das Portal hat gemessen, wie hoch der Ladestand nach 15 Minuten und nach einer halben Stunde war und wie lange es gedauert hat, bis der Energiespeicher voll ist.

Insgesamt sieben Top-Smartphones hat Tom's Hardware gegeneinander im Lade-Wettbewerb antreten lassen: Das Samsung Galaxy S6, das LG G4, das Motorola Droid Turbo (bislang US-only), das Google Nexus 6, das Asus Zenfone 2, das OnePlus 2 sowie Apples iPhone 6. Alle Teilnehmer starten bei einem Ladestand von 5 Prozent.

Asus Zenfone 2 legt den schnellsten Start hin

Sodann wird in bestimmten Intervallen die Zeit gemessen. Das Asus Zenfone 2 legt dabei einen Blitzstart hin und hängt seine Kontrahenten nach fünf Minuten mit einem Pegelstand von 17 Prozent ab. Dicht auf den Fersen sind das Google Nexus 6 und das OnePlus 2 mit 12 Prozent. Das iPhone 6 liegt abgeschlagen bei 6 Prozent.

Nach 15 Minuten hat das Zenfone 2 seine Führung mit 32 Prozent Ladestand weiter ausgebaut. Das Galaxy S6 hat inzwischen den zweiten Platz mit 27 Prozent eingenommen, während es das Nexus 6 nur auf den dritten schafft. Das OnePlus 2 ist auf die vorletzte Position zurückgefallen. Weiterhin Schlusslicht: das iPhone 6.

Galaxy S6 und Zenfone 2 nach 30 Minuten gleichauf

Nach einer halben Stunde ist das Galaxy S6 zum ehemaligen Anführer aufgeschlossen: Gemeinsam mit dem Zenfone 2 liefert es sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit 53 Prozent. Den dritten Platz belegt das Nexus 6 abgeschlagen mit 44 Prozent. Das iPhone 6 hat inzwischen das OnePlus 2 überholt und liegt nur noch auf dem vorletzten Platz.

Bis der Akku-Füllstand 80 Prozent beträgt, setzt sich das Galaxy S6 unangefochten an die Spitze: Es benötigte dafür nur 48 Minuten. Das Zenfone 2 schafft es mit 56 Minuten auf den zweiten Platz, alle weiteren Smartphones brauchten mindestens eine Stunde. Das Nexus 6 benötigte genau 60 Minuten, das LG G4 62 Minuten, das Droid Turbo 72 Minuten, und das iPhone 6 75 Minuten. Schlusslicht ist das OnePlus 2 mit 85 Minuten.

Galaxy S6 erreicht als erstes vollen Akku, iPhone 6 zuletzt

Bis zum Ziel von 100 Prozent wechseln die Positionen aber erneut: Zwar ist weiterhin das Galaxy S6 mit 82 Minuten an der Spitze, doch sichert sich das LG G4 mit 96 Minuten auf den letzten Metern den zweiten Platz. Das Zenfone bringt es mit 109 Minuten nur auf Platz 5. Als Dritter schafft es hier noch das Droid Turbo aufs Siegertreppchen mit einer Zeit von 107 Minuten. Das OnePlus 2 ist Vorletzter mit zwei Stunden und zehn Minuten; noch weiter hinten ist nur das iPhone 6 mit zwei Stunden und 35 Minuten.

Die Ladezeit ist freilich nur eine Disziplin. Wie lange eine voller Akku durchhält, hat Tom's Hardware nicht getestet. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn CURVED zeigt Euch hier die Smartphones mit der besten Akku-Laufzeit.

Weitere Artikel zum Thema
Droid Turbo 2: Kommt Moto­ro­las Akku-Riese auch nach Deutsch­land?
Daniel Lüders1
Her damit !35Das neue vorgestellte Motorola Droid Turbo 2 punktet mit einer langen Akkulaufzeit und einem stoßsicheren Display
Motorola hat das Droid Turbo 2 offiziell vorgestellt: Es beeindruckt nicht nur mit einer langen Akkulaufzeit und einem bruchsicheren Display.
Android-Upda­tes: Diese Herstel­ler sind am schnells­ten
Marco Engelien3
Supergeil !76Auf dem Nexus 6P ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert.
Android 7.0 Nougat steht an. Smartphone-Besitzer fragen sich, wann es das System für ihr Gerät gibt. Daten aus dem Vorjahr lassen Schlüsse zu.
Bast­ler zeigt: So machst Du aus einem iPhone 6s ein iPhone X
Michael Keller4
Peinlich !9iPhone 6 und iPhone X
Ihr habt ein iPhone 6 oder 6s, wollt aber gerne ein iPhone X? Ein YouTuber zeigt Euch, wie Ihr den Umbau mit entsprechendem Zubehör bewerkstelligt.