Das Galaxy S9 könnte kleiner als sein Vorgänger werden

Das Galaxy S9 soll so wie in diesem Konzept-Bild fast keinen Rand mehr besitzen
Das Galaxy S9 soll so wie in diesem Konzept-Bild fast keinen Rand mehr besitzen(© 2017 Twitter/Benjamin Geskin)

Bei dem Galaxy S9 wird es sich optisch vermutlich nur um eine überarbeitete Version des Galaxy S8 handeln, die noch schmalere Ränder besitzt. Allerdings werden sich die Geräte vielleicht auch etwas in ihrer Größe unterscheiden. Denn an den Maßen vom Display selbst soll Samsung nichts verändern.

Über 90 Prozent der Vorderseite wird das Display angeblich beim Galaxy S9 einnehmen. Dies soll Samsung dadurch erreichen, dass die Ränder oberhalb und unterhalb des Screens deutlich schmaler als beim Vorgänger ausfallen. Wie SamMobile unter Berufung auf die niederländische Webseite GalaxyClub berichtet, wird Samsung deshalb aber nicht etwa das Display in die Länge ziehen. Oberhalb und unterhalb des Bildschirms wird das Smartphone wohl einfach nur kürzer – und das Gerät selbst somit etwas kleiner als das S8.

Bildschirmformat bleibt

Somit dürfte das Galaxy S9 auf ein Display setzen, das ein Seitenverhältnis von 18,5:9 besitzt. Die herkömmliche Variante soll dabei eine Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll erhalten, das Galaxy S9 Plus landet wohl bei 6,2 Zoll – im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen ändert sich hier angeblich nichts.

Gerüchten zufolge wird der Fingerabdrucksensor beim Galaxy S9 unterhalb der Kamera zu finden sein – was Grund zur Freude für viele Nutzer sein dürfte. In einigen Regionen wird Samsung als Antrieb wohl auf den Snapdragon 845 von Qualcomm setzen. In Ländern wie Deutschland dürfte der vermutlich etwas flottere Exynos 9810 als Chipsatz eingebaut sein, der von Samsung selbst stammt.

Wann die Präsentation des Galaxy S9 stattfindet, ist noch nicht bekannt. Es soll wohl schon im Frühjahr 2018 so weit sein. Laut Korea Herald hat ein Samsung-Sprecher es jedoch als unwahrscheinlich bezeichnet, dass es noch im Januar auf der Consumer Electronics Show (CES) etwas zu sehen gibt. Womöglich erfolgt die Präsentation erst im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) im Februar oder sogar auf einem eigenen Samsung-Event im März.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.
Für iPhone X und Galaxy S9: Otter­box veröf­fent­licht Han-Solo-Hüllen
Francis Lido
Wer würde sein Smartphone nicht von Chewy schützen lassen?
Für iPhone X und Galaxy S9 gibt es nun "Solo: A Star Wars Story"-Hüllen. Drei verschiedene Motive stehen zur Auswahl. Vorerst aber nur in den USA.
Galaxy S9 erhält Sicher­heits­up­date für April
Christoph Lübben
Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für April
Das Samsung Galaxy S9 erhält das Sicherheitsupdate für April 2018. Offenbar hat die Aktualisierung von Project Treble profitiert.