Galaxy S9 erscheint angeblich früher

Her damit !6
Das Infinity-Display des Galaxy S8 dürfte auch beim Galaxy S9 zum Einsatz kommen
Das Infinity-Display des Galaxy S8 dürfte auch beim Galaxy S9 zum Einsatz kommen(© 2017 CURVED)

Das Galaxy S9 soll 2018 früher auf den Markt kommen, als es beim Vorgänger Anfang 2017 der Fall war. Ein Grund dafür könnte das iPhone 8 sein, das wohl in weniger als zwei Wochen am 12. September vorgestellt wird. Samsung werde den Fingerabdrucksensor zudem nicht wie beim Galaxy S8 direkt neben der Kamera platzieren.

Die Präsentation des Galaxy S9 und des Galaxy S9 Plus soll im Januar 2018 stattfinden, berichtet The Investor. Demnach könnte der Release bereits im Februar erfolgen. Zum Vergleich: Das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus wurden im März 2017 vorgestellt und kamen dann ebenfalls einen Monat später – im April – in den Handel.

Die Antwort auf das iPhone 8

Angeblich werden die OLED-Displays für das Galaxy S9 bereits ab November 2017 ausgeliefert. Schon beim Galaxy S8 habe Samsung diesen Schritt zwei Monate vor der Präsentation des Smartphones eingeleitet, also im Januar dieses Jahres. Ein Grund für den vorgezogenen Release sei das iPhone 8: Demnach rechnet der südkoreanische Hersteller mit schlechteren Verkäufen von Top-Smartphones, sobald das Jubiläums-iPhone veröffentlicht wurde. Dies soll durch den früheren Erscheinungstermin des Galaxy S9 wohl kompensiert werden.

Wie XDA Developers berichtet, wird das Galaxy S9 wie sein Vorgänger einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten. Allerdings werde dieser nicht direkt neben der Kamera verbaut, sondern unterhalb des Moduls in der Mitte. Schon Anfang August hat ein Gerücht darauf hingedeutet, dass Samsung das Sicherheitsmerkmal bei dem Top-Gerät auf der Rückseite und nicht im Display verbauen wird. Hierfür sei auch das iPhone 8 der Grund: Da Apples kommendes Top-Modell ebenfalls keine Touch ID im Display haben soll, gebe es keinen Grund zur Eile für Samsung, die Technologie frühzeitig (und womöglich nicht ganz ausgereift) einzusetzen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsungs Chip für künst­li­che Intel­li­genz soll sich verspä­ten
Christoph Lübben3
Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen
Samsung arbeitet an einem Chip für künstliche Intelligenz. Womöglich wird dieser nicht im Galaxy S9 verbaut, da er angeblich zu spät fertig wurde.
Samsung Galaxy Tab Acti­ve2 im Test: Dieses Tablet ist hart im Nehmen
Marco Engelien
Das Galaxy Tab Active2 ist kein Tablet für den Kaffeetisch.
7.6
Wasserdicht, sturzsicher, militärische Standards: Das Samsung Galaxy Tab Active2 hält eine Menge aus. Aber taugt es auch für Normalos? Der Test.
Galaxy S9: Verkauf soll Mitte März begin­nen
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 soll sich optisch nicht groß vom Galaxy S8 (Bild) unterscheiden
Sind die Termine nun bekannt? Einem Leak-Experten zufolge erscheint das Galaxy S9 Mitte März 2018 – und kann zwei Wochen vorher vorbestellt werden.