Das Google Pixel 3 XL soll eine Notch besitzen

Schon Google Pixel 2 und Pixel 2 XL unterscheiden sich durch ihr Display-Format
Schon Google Pixel 2 und Pixel 2 XL unterscheiden sich durch ihr Display-Format(© 2017 CURVED)

Hat das Google Pixel 3 XL eine Notch? Schon mit dem Pixel 2 und Pixel 2 XL hat der Suchmaschinenriese gezeigt, dass er aktuelle und bereits vergangene Trends in nur einer einzigen Smartphone-Generation aufgreifen kann. Womöglich gelingt das Kunststück auch bei dessen Nachfolgern – zumindest deuten das neue Gerüchte an.

Über die chinesische Mikroblogging-Plattform Weibo ist ein Foto aufgetaucht, auf dem die Display-Protektoren des Google Pixel 3 und Google Pixel 3 XL zu sehen sein sollen. Und diesen zufolge sehen die Geräte anders aus, als zunächst gedacht. Die Abdeckung für das größere Modell zeigt am oberen Rand eine Notch. Demnach könnte die XL-Version eine solche Aussparung besitzen. Das Bild  seht ihr im Tweet am Ende des Artikels.

Trends von 2018 und 2017

Im Vergleich dazu hat das Pixel 3 laut der Abbildung aber einen deutlich größeren Lautsprecher im oberen Rand verbaut. Umso üppiger fällt bei dem mutmaßlichen Protektor des Google Pixel 3 XL die Aussparung im unteren Rand aus, die vermutlich für den zweiten Lautsprecher gedacht ist. Zur Erinnerung: Schon Google Pixel 2 und dessen XL-Ableger besitzen Stereo-Lautsprecher.

Während der mutmaßliche Protektor des Pixel 3 XL also wohl ein 19:9-Display mit Notch zeigt, setzt das Google Pixel 3 laut der Abbildung auf ein Seitenverhältnis von 18:9 – allerdings mit für heutige Verhältnisse breiten Rändern oberhalb und unterhalb des Screens. Damit würde das kleinere Modell ein Seitenverhältnis aufweisen, das 2017 im Trend lag und in diesem Jahr anscheinend durch das Notch-Design abgelöst wurde.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die Display-Protektoren wirklich zu den kommenden Google-Smartphones gehören: Schon im vergangenen Jahr wurde das Google Pixel 2 XL mit einem modernen 18:9-Seitenverhältnis präsentiert – während sich das Google Pixel 2 an älteren Trends orientiert hat und ein 16:9-Display mit breiten schwarzen Rändern besitzt. Pixel 3 und Pixel 3 XL könnten also nach dem gleichen alt/neu Design-Schema gestaltet sein. Mehr wissen wir vielleicht im Oktober 2018, wenn die neuen Modelle voraussichtlich präsentiert werden.

Weitere Artikel zum Thema
Pixel 3 XL in Einzel­tei­len: Das steckt in dem Google-Smart­phone
Michael Keller
Das Google Pixel 3 XL ist offenbar nur schwer zu reparieren
Das Team von iFixit hat das Pixel 3 XL auseinander genommen. Für Hobby-Bastler ist das Google-Smartphone demnach eine Herausforderung.
Google Assi­stant über­setzt ab sofort auch auf Smart­pho­nes simul­tan
Michael Keller
Die Übersetzungs-Funktion des Google Assistant steht ab sofort auf mehr Geräten zur Verfügung
Der Google Assistant übersetzt für euch in Echtzeit – ab sofort auf allen Kopfhörern und Android-Smartphones, die den Assistenten unterstützen.
Google Maps zeigt nun Lade­sta­tio­nen für Elek­tro­au­tos an
Lars Wertgen
Google Maps unterstützt nun die Suche nach Ladestationen für Elektrofahrzeuge
Google Maps hilft euren Elektrofahrzeugen auf dem Weg zu neuer Energie: Die App zeigt nun gezielt Ladestationen an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.