Das Samsung Galaxy A7 (2016) im Unboxing-Video

Her damit !23
Samsung Galaxy A7 Unboxing
Samsung Galaxy A7 Unboxing(© 2016 Youtube/Phonearena)

Das Samsung Galaxy A7 (2016) wird ausgepackt: Samsung hatte die neue Auflage des Topmodells der A-Klasse bereits im Dezember 2015 vorgestellt, doch bislang waren außer offiziellen Pressebildern nur einige Hands-On-Fotos von dem Smartphone aufgetaucht. Nun ist auch ein erstes Unboxing-Video des Gerätes bei YouTube zu sehen.

Eigentlich soll die Galaxy-A-Klasse, zu der auch das neue Galaxy A3 und Galaxy A5 gehören, eine Alternative zu den Spitzenmodellen von Samsung wie dem Galaxy S6 darstellen. Doch das im Unboxing von PhoneArena präsentierte Galaxy A7 wirkt keinesfalls billig: Schon die Verpackung hinterlässt einen schlichten, aber dennoch edlen Eindruck. Nach dem Anheben der weißen Karton-Abdeckung präsentiert sich das Galaxy A7 als Smartphone in einem Gehäuse aus Glas und Stahl.

Ordentliche Hardware-Ausstattung

Im Lieferumfang ist nur das Übliche enthalten – nicht mehr, aber auch nicht weniger: Außer dem Smartphone selbst befinden sich in der kleinen Box noch ein Kabel-Headset, ein microUSB-Abgleichkabel, ein Tool zum Öffnen des SIM-Kartenschachts, ein Netzteil sowie eine Bedienungsanleitung. Bei der Hardware-Ausstattung des Galaxy A7 gibt es wenig zu meckern: Das Smartphone verfügt über eine 13 MP-Hauptkamera, 16 GB internen Speicher, der sich durch SD-Karten erweitern lässt und ein 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung.

Der verwendete Exynos 7 Achtkern-Prozessor bringt vielleicht nicht die gleiche Leistung wie der Chip des Galaxy S6, dürfte aber für die meisten Anwendungen ausreichen. Mit einer Kapazität von 3300 mAh wird der Akku wahrscheinlich für eine Laufzeit von über einem Tag ausreichen, eine normale Nutzung vorausgesetzt. Zunächst soll das Smartphone in China angeboten werden – bislang ist noch kein Marktstart in Deutschland geplant. Hierzulande dürfte das neue Galaxy A7 deshalb zunächst wohl nur bei Importeuren zu bekommen sein – zu welchem Preis, bleibt allerdings noch offen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller1
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.