Samsung Galaxy A3 (2016): News und Fotos

Verfügbar seit Jan 2016 aktualisiert am 23. Februar 2018 11:06
Testergebnis
6.4

Das Samsung Galaxy A3 (2016) ist das kleinere Schwestermodell des Galaxy A5 (2016): Statt eines 5,2-Zoll-Bildschirm besitzt es einen Screen mit 4,7 Zoll und HD- statt Full HD-Auflösung. Äußerlich trumpft das Smartphone aber genauso mit Premium-Materialien auf.

Die neuesten Updates

[Update vom 29. Dezember 2017] Das Galaxy A3 (2016) und das Galaxy A3 (2017) erhalten ein Sicherheitsupdate für Dezember. Der Rollout soll bereits begonnen haben.

[Update vom 13. Februar 2016] Das Sicherheitsupdate für Februar wird ausgerollt.

[Update vom 9. Dezember 2016] Nutzer des Galaxy A3 (2016) können sich voraussichtlich auf das Update auf Android 7.0 Nougat ab April 2017 freuen, so SamMobile unter Berufung auf eine anonyme Quelle.

Haptik wie das Galaxy S6

So ist das Galaxy A3 (2016) mit einem Metallrahmen ausgestattet, während die Rückseite aus Glas besteht. Das Mittelklasse-Gerät liegt daher ähnlich gut in der Hand wie Samsungs 2015er Topmodell Galaxy S6.

Als zentrale Recheneinheit kommt Samsungs hauseigener Chip Exynos 7578 zum Einsatz, der vier Kerne à 1,5 GHz besitzt. Zusammen mit den 1,5 GB Arbeitsspeicher unterliegt das Galaxy A3 somit seinem Schwestermodell Galaxy A5 (2016), dessen Hardware-Specs dezent darüber liegen. Langsam ist das A5 deshalb nicht: Spiele wie Asphalt 8 laufen auch in höchster Auflösung flüssig. Der 4,7-Zoll-Screen schafft zwar nicht Full HD wie das Galaxy A5 von 2016, kommt mit HD aber immerhin noch auf knackige 320 ppi bei guter Bildqualität und Blickwinkelstabilität.

Kein Fingerabdrucksensor

Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, die Selfie-Linse mit 5 MP. Beide besitzen eine f/1.9-Blende. Das Galaxy A3 hält 16 GB internen Speicher bereit, der Fotos, Musik, Videos und sonstige Daten fasst.

Der Fingerabdrucksensor des A5 (2016) fehlt im Galaxy A3 (2016). Die Kapazität ist zudem an die etwas geringeren Bedürfnisse des Kompaktgeräts angepasst und umfasst 2300 mAh statt 2900 mAh, was für einen Tag Nutzung ohne Aufladen reicht. Der Preis des Mittelklasse-Smartphones lag zum Release bei 329 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe134,5 x 65,2 x 7,3 mm
Gewicht132 g
Display4,71 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorExynos 7578
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 5.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,5GHz
Grafik-ChipMali T-720
Akkuleistung2300 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung329 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJan 2016
Alle passenden Tipps
One UI ist Samsungs Benutzeroberfläche für Smartphones
One UI: Tipps zu Samsungs neuer Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido

Mit One UI hat sich die Bedienung von Samsung-Smartphones verändert. Wir verraten euch, welche Einstellungen ihr vornehmen solltet.

Auf der Rückseite des Galaxy S10 befinden sich ein Tele-, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv
Galaxy S10: Mit diesen Foto-Tipps nutzt ihr die Triple-Kamera opti­mal aus
Lars Wertgen

Die Triple-Kamera des Galaxy S10 bietet viele Optionen, mit denen ihr Bilder verschönern könnt. Wir stellen euch einige davon vor.

Mit der Kamera des Galaxy S10 könnt ihr flüchtige Momente einfangen und in Zeitlupe festhalen
Galaxy S10: So erstellt ihr ein Video in Super­zeit­lupe
Lars Wertgen

Spannende Action-Sequenzen sind nach einem Wimpernschlag vorbei und kaum zu genießen. Dank der Superzeitlupe des Galaxy S10 fangt ihr diese ein.

Das Zurücksetzen des Systems funktioniert bei den drei Modellen der S10-Reihe gleich
Galaxy S10 (Plus) zurück­set­zen: Da müsst ihr tun
Lars Wertgen

Wir verraten euch, wie ihr euer Samsung Galaxy S10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und wie ihr in den abgesicherten Modus gelangt.

Das Samsung Galaxy S10 (Bild) hat dem iPhone Xs eine Triple-Kamera voraus
Galaxy S10 vs. iPhone Xs: Die Top-Smart­pho­nes im Vergleich
Francis Lido

Samsung Galaxy S10 oder iPhone Xs – welches Smartphone ist empfehlenswerter? Unser Vergleich soll euch die Entscheidung erleichtern.

Samsung bietet euch mehrere Optionen, um einen Screenshot zu erstellen
Samsung Galaxy S10: So macht ihr einen Screens­hot
Lars Wertgen

Ihr erstellt auf eurem Samsung Galaxy S10 einen Screenshot im Handumdrehen – im wahrsten Sinne des Wortes. So geht es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.