Samsung Galaxy A3 (2016): Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jan 2016 | aktualisiert am 14. Juni 2017 17:31

Das Samsung Galaxy A3 (2016) ist das kleinere Schwestermodell des Galaxy A5 (2016): Statt eines 5,2-Zoll-Bildschirm besitzt es einen Screen mit 4,7 Zoll und HD- statt Full HD-Auflösung. Äußerlich trumpft das Smartphone aber genauso mit Premium-Materialien auf.

[Update vom 13. Februar, 15:36] Das Sicherheitsupdate für Februar wird ausgerollt.

[Update vom 9. Dezember, 12:09] Nutzer des Galaxy A3 (2016) können sich voraussichtlich auf das Update auf Android 7.0 Nougat ab April 2017 freuen, so SamMobile unter Berufung auf eine anonyme Quelle.

Haptik wie das Galaxy S6

So ist das Galaxy A3 (2016) mit einem Metallrahmen ausgestattet, während die Rückseite aus Glas besteht. Das Mittelklasse-Gerät liegt daher ähnlich gut in der Hand wie Samsungs 2015er Topmodell Galaxy S6.

Als zentrale Recheneinheit kommt Samsungs hauseigener Chip Exynos 7578 zum Einsatz, der vier Kerne à 1,5 GHz besitzt. Zusammen mit den 1,5 GB Arbeitsspeicher unterliegt das Galaxy A3 somit seinem Schwestermodell Galaxy A5 (2016), dessen Hardware-Specs dezent darüber liegen. Langsam ist das A5 deshalb nicht: Spiele wie Asphalt 8 laufen auch in höchster Auflösung flüssig. Der 4,7-Zoll-Screen schafft zwar nicht Full HD wie das Galaxy A5 von 2016, kommt mit HD aber immerhin noch auf knackige 320 ppi bei guter Bildqualität und Blickwinkelstabilität.

Kein Fingerabdrucksensor

Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, die Selfie-Linse mit 5 MP. Beide besitzen eine f/1.9-Blende. Das Galaxy A3 hält 16 GB internen Speicher bereit, der Fotos, Musik, Videos und sonstige Daten fasst.

Der Fingerabdrucksensor des A5 (2016) fehlt im Galaxy A3 (2016). Die Kapazität ist zudem an die etwas geringeren Bedürfnisse des Kompaktgeräts angepasst und umfasst 2300 mAh statt 2900 mAh, was für einen Tag Nutzung ohne Aufladen reicht. Der Preis des Mittelklasse-Smartphones lag zum Release bei 329 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe134,5 x 65,2 x 7,3 mm
Gewicht132 g
Display4,71 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorExynos 7578
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 5.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,5GHz
Grafik-ChipMali T-720
Akkuleistung2300 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung329 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJan 2016
Das Samsung Galaxy A3 (2016) findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Der Irisscanner des Galaxy S8 tut sein Werk ab Werk erst nach einer Wischbewegung
Galaxy S8: So könnt Ihr den Iriss­can­ner schnel­ler machen
Christoph Lübben

Der Irisscanner des Galaxy S8 kann auch flotter: Wir verraten Euch, wie Ihr die Sicherheitsfunktion noch schneller machen könnt.

Auf der Rückseite des Galaxy S8 befindet sich neben der Kamera ein Herzfrequenzmesser
Das Galaxy S8 kann Euren Puls messen: So nutzt Ihr das Feature
Christoph Lübben

Im Galaxy S8 ist ein Herzfrequenzmesser verbaut. Wir erklären Euch, wie Ihr diesen zur Puls-Erfassung verwendet und welche App nötig ist.

Das Galaxy S8 bietet einen praktischen Energiesparmodus
Galaxy S8: Ener­gie­spar­mo­dus und Ener­gie­spar­pro­file im Detail erklärt
Felix Kreutzmann1

Auch der Akku des Galaxy S8 ist irgendwann erschöpft. Damit das nicht zu früh passiert, nutzt Ihr am besten den Energiesparmodus.

Auf dem Galaxy S8 ist Find My Mobile eine praktische Sache
Galaxy S8: Dieb­stahl­si­che­rung Find My Mobile einrich­ten und nutzen
Felix Kreutzmann

Ein verlorenes Galaxy S8 findet Ihr mit Find My Mobile schnell wieder. Das Feature bietet auch Schutz im Falle eines Diebstahls.

In der "Gerätewartung" hat Samsung viele praktische Einstellungen des Galaxy S8 zusammengefasst
Leis­tung des Galaxy S8 erhö­hen: So verwen­det Ihr die Gerä­te­war­tung
Guido Karsten

Unter "Gerätewartung" können Besitzer des Galaxy S8 die Leistung und Sicherheit ihres Smartphones optimieren. Wir zeigen Euch, was zu tun ist.

Mit einem versteckten Feature könnt beim Galaxy S8 die Geschwindigkeit erhöhen
Samsung Galaxy S8 schnel­ler machen: So geht's
michael.keller

Das Galaxy S8 bietet von Haus aus eine gute Performance. Mit einem Trick könnt Ihr das Premium-Smartphone noch schneller machen.