"Das schönste Elektroauto der Welt": Jaguar zeigt E-Type Zero

"Das schönstes Auto aller Zeiten" – so bezeichnete Enzo Ferrari einst den Jaguar E-Type. Nun präsentiert das Unternehmen den E-Type Zero: mit null Emissionen dank Elektromotor. Ab 2020 sollen alle neuen Modelle von Jaguar Land Rover auch als Elektro-Version erhältlich sein.

Das Unternehmen veranstaltet derzeit das erste Land Rover Tech Fest in London. Auf dem Event hat Jaguar gleich drei Wagen präsentiert: Der eingangs erwähnte E-Type Zero markiert dabei die Vergangenheit, für Gegenwart und Zukunft haben die Designer zwei Konzept-Fahrzeuge vorgestellt. So ist für 2018 der Jaguar I-PACE geplant, ein Elekto-SUV mit Design-Anleihen bei Sportwagen.

Von 0 auf 100 in 5,5 Sekunden

Die Zukunft beginnt für Jaguar 2040, entsprechend visionär wirkt auch die Präsentation des FUTURE TYPE getauften Fahrzeugs – vom Design ganz zu schweigen. Kernstück des Fahrzeugs ist Sayer, smartes Lenkrad und Schlüssel in einem, das als Schnittstelle für die integrierten Funktionen dient. Per Sprachkommando wählt der Autobesitzer von morgen, ob er selber lenken möchte, oder sich lieber von der KI chauffieren lässt. Sollte der eigene Wagen gerade nicht zur Verfügung stehen, dann kommt vielleicht ein für die Community freigegebener FUTURE TYPE infrage, ist Sayer doch gleichzeitig ein Mitgliedsausweis für den On Demand-Serviceclub.

Wo der FUTURE TYPE aber reine Zukunftsmusik ist, fahren der E-Type Zero und der I-Pace bereits heute über die Straßen, wie in den offiziellen Videos des Herstellers zu sehen ist. Zumal sich 1968 wohl kaum jemand hätte träumen lassen, dass in der Karosserie eines E-Type einmal ein Elektromotor stecken würde, der das edle Gefährt von 0 auf 100 in 5,5 Sekunden beschleunigt. Zur Serienreife gelangt vermutlich nur der I-Pace im nächsten Jahr.


Weitere Artikel zum Thema
Stre­a­ming mit xCloud: So bringt Micro­soft Xbox-Spiele auf Handys
Christoph Lübben
Ein Xbox-Controller ist für xCloud wohl nicht unbedingt notwendig
Mit xCloud bringt Microsoft Xbox-Spiele auf Smartphones. Das Unternehmen macht Entwicklern dabei nötige Anpassungen sehr einfach.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.
Nintendo Switch: Neue Labo-VR-Sets laden zu Unter­was­ser-Safari
Francis Lido
Nintendo-Labo-VR
Das "Nintendo Labo: VR-Set" steht in den Startlöchern. Es ist ab Mitte April 2019 erhältlich und verspricht VR-Spielspaß für die ganze Familie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.