Display an der Außenseite: Huawei deutet sein faltbares Smartphone an

Das Huawei Mate 20 Pro (Foto) bekommt wohl bald ein faltbares Smartphone an die Seite gestellt
Das Huawei Mate 20 Pro (Foto) bekommt wohl bald ein faltbares Smartphone an die Seite gestellt(© 2018 CURVED)

Huawei lässt Samsung anscheinend den Vortritt und legt dann selbst mit einem faltbaren Smartphone nach: Das Konzept scheint sich wesentlich von der südkoreanischen Konkurrenz zu unterscheiden. Der Verkaufsstart beginnt allerdings wohl erst frühestens im April.

Es ist offiziell: Huawei stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein Klapp-Smartphone vor. Das geht aus einem offiziell auf Twitter veröffentlichten Vorschaubild hervor. Die Veranstaltung findet am 24. Februar 2019, um 14 Uhr statt. Auf dem Poster deutet Huawei an, dass sich das Display anscheinend an der Außenseite befindet.

Hybrid: Smartphone trifft Tablet

Den passenden Tweet findet ihr am Ende des Artikels. Umso interessanter: In den Kommentaren zeigt der Nutzer "Bang Gogo" ein Konzept, das einen Vorgeschmack auf das faltbare Smartphone liefern könnte. Demnach zeigt das Gerät – sofern es zusammengefaltet ist – von beiden Seiten einen Teil des Displays. Aufgeklappt sieht das Smartphone dagegen plötzlich wie ein Tablet aus.

Inwiefern ein solches Gerät für den Alltag geeignet ist, lässt sich anhand der Bilder nur schwer einschätzen. Sicherlich wäre es praktisch, wenn man sich ein Tablet in die Hosentasche stecken könnte. Zusammengeklappt wirkt das Smartphone allerdings relativ massiv. Huawei wird in Barcelona die Idee hinter dem Projekt sicherlich näher erklären.

Dann können wir sicherlich auch einen fundierten Vergleich mit dem faltbaren Handy von Samsung ziehen. Das Gerät stellt der Hersteller angeblich bereits am 20. Februar vor. Wie Samsungs Vision eines Klapp-Smartphones aussieht, könnt ihr euch anscheinend bereits in einem versehentlich veröffentlichten Video anschauen.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 9x entdeckt: Mögli­cher Preis-Leis­tungs­kra­cher kommt in zwei Versio­nen
Guido Karsten
Weg damit !5Der Nachfolger des Honor 8x (Bild) könnte sogar noch dünnere Display-Ränder besitzen
Offenbar bereitet die Huawei-Marke Honor den Start des Honor 9x vor. Der Vorgänger überzeugte 2018 als Mittelklasse-Smartphone für Preisbewusste.
Mate 30 Pro: Kupfert Huawei von Galaxy Note 10 Pro und OnePlus 7 Pro ab?
Guido Karsten
UPDATEPeinlich !15Der Nachfolger von Samsungs Galaxy Note 9 (Bild) könnte Huaweis Mate 30 Pro in Teilen recht ähnlich sein
Huawei arbeitet an frischen High-End-Smartphones. Das Mate 30 Pro soll ähnliche Funktionen wie das OnePlus 7 Pro und das Galaxy Note 10 Pro bieten.
Huawei sucht Android-Alter­na­tive – in Russ­land?
Lars Wertgen
Auf dem Huawei P30 (links) und dessen Pro-Modell könnte bald russische Software laufen
Das kommende Betirebssystem für Huawei-Smartphones könnte aus Russland kommen. Angeblich schaut sich der Hersteller dort nach Android-Alternativen um.