"Fortnite" kopiert "Apex Legends" und erntet Spott von Star-Streamer Ninja

Epic Games hat "Fortnite" ein Ping-System spendiert, das stark an das von "Apex Legends" erinnert. Das Feature ermöglicht es euch, eure Mitspieler auf Waffen, Feinde, Gegenstände und interessante Kartenbereiche hinzuweisen. Ninja, der wohl berühmteste Gaming-Streamer der Welt, zeigt sich amüsiert.

Zu Beginn des Videos über diesem Artikel sagt er: "Was machts du, wenn 'Sea of Thieves' und 'Apex' super beliebt werden, 'Fortnite' aber immer noch populär ist? Du vereinst das beste aus beiden Welten." Damit spielt Ninja nicht nur auf das kopierte Ping-System an, sondern auch auf das Piraten-Setting das "Fortnite" in Season 8 erhalten hat.

Verbesserte Weltmarkierung

In den Patch Notes beschreibt Epic Games das Feature als "Verbesserung der Weltmarkierung". Tatsächlich handelt es sich nahezu um das gleiche Ping-System wie in "Apex Legends": Ein Tastendruck markiert eine Kartenposition, zweimaliges Drücken erzeugt eine "gefährliche Version" davon – also die Markierung eines Gegners. Markierungen aus dem Zielmodus heraus sind automatisch "gefährlich".

Außerdem geben die Weltmarkierungen nun wie in "Apex Legends" die Entfernung zu den einzelnen Spielern an. Ebenfalls übernommen hat Epic Games, dass die Markierung das Symbol und den Seltenheitsgrad eines getaggten Gegenstands anzeigt. Dies alles dürfte das Teamwork in "Fortnite" deutlich erleichtern – vor allem für Spieler ohne Headset.

In "Apex Legends" hat sich das Ping-System jedenfalls längst bewährt. Es ist einer der Garanten dafür, dass auch zufällig zusammengestellte Teams gut gemeinsam vorgehen können. Was haltet ihr davon, dass Epic Games das Feature für "Fortnite" übernommen hat?

Weitere Artikel zum Thema
"Batt­le­field V": "Feuer­sturm"-Trai­ler zeigt Battle-Royale-Game­play
Christoph Lübben
In "Battlefield V: Firestorm" ist selbst ein roter Traktor ein tödliches Gefährt
Mit "Battlefield V: Feuersturm" erscheint in Kürze ein weiteres Battle Royale. Ein spektakulärer Trailer zeigt, welche Spielmechaniken euch erwarten.
"Fort­nite": Update bringt riskan­ten Modus
Francis Lido
Auch neu: die Steinstoßpistole für "Fortnite: Battle Royale"
Ein neuer zeitlich begrenzter Modus steht in "Fortnite" zur Auswahl: In diesem müsst ihr euch besonders in Acht nehmen.
"Sea of Thie­ves": Eure Freunde können kosten­los mit euch in See stechen
Sascha Adermann
Dank der kostenlosen Mitspiel-Aktion muss kein Pirat alleine bleiben
Microsoft rekrutiert mit eurer Hilfe neue Piraten: Für eine ganze Woche können eure Freunde gratis "Sea of Thieves" spielen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.