Fred Wilson: Ist Apple 2020 nicht mehr relevant?

Weg damit !9
Apple steht nicht mehr lange oben, wenn Eintritt, was Fred Wilson prognostiziert
Apple steht nicht mehr lange oben, wenn Eintritt, was Fred Wilson prognostiziert(© 2014 CC: Flickr/Kawa0310)

Google und Facebook sind die Top-Unternehmen der Zukunft – und nicht etwa Apple. Das aktuell wertvollste Unternehmen der Welt ist laut dem renommierten Investor Fred Wilson auf dem absteigenden Ast, da man in Cupertino einige Fehler mache. Bis 2020 werde der iKonzern die Quittung dafür bekommen.

Dabei sagt Wilson laut einem Bericht von Business Insider nicht nur voraus, dass Apple seinen Spitzenplatz in den kommenden Jahren räumen muss. Das Unternehmen würde demnach mindestens aus den Top drei verschwinden.

Stattdessen erwartet er Google, Facebook und einen bislang unbekannten Senkrechtstarter an der Spitze. Wilsons Meinung hat durchaus Gewicht, hat er als Mitgründer von Union Square Ventures doch Geld in einige Top-Marken des Web 2.0 gesteckt: Foursquare, Kickstarter, Twitter, Tumblr und Zynga etwa.

"Apple is too rooted to hardware"

Ein näherer Blick auf Wilsons Investitionen lässt eine Überzeugung erkennen, die er im Falle Apple ganz konkret als große Schwäche des Unternehmens benennt: „Apple ist zu sehr im Hardware-Bereich verwurzelt, doch Hardware wird zunehmend zum Gebrauchsgut.“

Während Geräte wie iPhones und iPads – anders als Dienste wie sie Facebook und Google bieten –  zu Allerweltsprodukten werden, könne Apple auf Service-Seite nicht überzeugen. Aus der Ansicht, "ihr Zeug in der Cloud ist größtenteils nicht gut", leitet Wilson eine Grundsatzkritik an Apple ab: "Ich denke nicht, dass sie über Daten und die Cloud denken, wie man über Dinge denken sollte."


Weitere Artikel zum Thema
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Unfassbar !19Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Peinlich !5Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.